> > > Stadt will Wiener Sängerknaben unterstützen
Samstag, 19. September 2020

Palais Augarten, Internatsgebäude der Wiener Sängerknaben, © Bwag

Palais Augarten, Internatsgebäude der Wiener Sängerknaben, © Bwag unter CC BY-SA 4.0

Chor aufgrund der Corona-Pandemie in finanziellen Schwierigkeiten

Stadt will Wiener Sängerknaben unterstützen

Wien, . Die Wiener Sängerknaben finanzieren sich hauptsächlich aus Tourneen und Konzerten. Dieses Einkommen fiel jedoch durch die Corona-Pandemie in den vergangenen Monaten vollständig aus. Bereits im Juni machten Berichte über existenzielle Finanzprobleme die Runde (klassik.com berichtete). Der Finanzstadtrat Peter Hanke (SPÖ) will die Sängerknaben nun mit einer Subvention in Höhe von einer Million Euro unterstützen, das erklärte er in einem Interview mit dem Wiener Kurier. Gleichzeitig forderte Hanke auch eine Beteiligung durch den Bund.

Der Chor der Wiener Sängerknaben wurde 1498 vom deutschen König und späteren Kaiser Maximilian I gegründet. Das Ensemble besteht aus 100 aktiven Sängerknaben im Alter zwischen 10 und 14 Jahren, die sich auf vier Konzertchöre aufteilen. Die einzelnen Chöre sind nach den vier Komponisten Anton Bruckner, Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart sowie Franz Schubert benannt, die eng mit der Geschichte der Wiener Sängerknaben verbunden sind. Seit 2001 ist Gerald Wirth künstlerischer Leiter der Wiener Sängerknaben.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Wasserschaden am Stadttheater Hildesheim
Spielbetrieb bis auf Weiteres eingestellt (18.09.2020) Weiter...

Studie sieht Umsatzeinbruch in der Musikwirtschaft
Rund 29 Prozent weniger Umsatz als erwartet (17.09.2020) Weiter...

Trauer um Komponist Paul Méfano
Französischer Musiker wurde 83 Jahre alt (17.09.2020) Weiter...

Covid-19: Anna Netrebko im Krankenhaus
Russische Opernsängerin an Lungenentzündung erkrankt (17.09.2020) Weiter...

Barockorchester Capella Jenensis gewinnt Nachtklang-Preis
Auszeichnung umfasst CD-Aufnahme (16.09.2020) Weiter...

Beethoven-Haus Bonn erwirbt Skizzenblatt zum Streichquartett op. 127
Doppelblatt wieder vereint (16.09.2020) Weiter...

Geiger Linus Roth fordert Debattenfreiräume
Aufruf an Künstler und Publikum (16.09.2020) Weiter...

Anthony McGill gewinnt Avery Fisher Prize
Preis ist mit 100.000 US-Dollar dotiert (16.09.2020) Weiter...

Polnischer Dirigent Jan Krenz verstorben
Ehemaliger Bonner Generalmusikdirektor wurde 94 Jahre alt (16.09.2020) Weiter...

Wiener Opernszene hat ihren ersten Corona-Cluster
Mittlerweile 46 Infektionen nach Operetten-Aufführung (16.09.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2020) herunterladen (3402 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Martin Christian Schultze: Sinfonia II in G major - Adagio con affecto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich