> > > Fächer-Verbot bei den Salzburger Festspielen
Samstag, 19. September 2020

Symbolfoto, © Traumrune

Symbolfoto, © Traumrune unter CC BY-SA 3.0

Vorsichtsmaßnahme im Rahmen der Corona-Pandemie

Fächer-Verbot bei den Salzburger Festspielen

Salzburg, . Die Salzburger Festspiele feiern in diesem Jahr trotz Corona-Pandemie ihr 100-jähriges Bestehen. Innerhalb der Spielstätten gelten allerdings strenge Hygieneregeln. In den Sälen wird nur jeder dritte Platz belegt, wobei Maskenpflicht gilt, und es finden lediglich Veranstaltungen ohne Pause statt. Zusätzlich sind Künstler und Mitarbeiter dazu aufgefordert, ein Kontakt- und Gesundheitstagebuch zu führen sowie sich regelmäßig testen zu lassen. Insgesamt wurden bereits 2.000 Tests durchgeführt, davon einer mit positivem Ergebnis (klassik.com berichtete).

Eine eher ungewöhnliche und vor allem für das Publikum unangenehme Regel der diesjährigen Festspiele ist das Verbot von Fächern während der Vorstellung. Damit soll verhindert werden, dass Aerosole seitlich verteilt statt von der Klimaanlage nach oben abgesaugt werden. Als Teil des Präventionskonzeptes wird ein entsprechender Hinweis dazu vor jeder Vorstellung durchgesagt. Trotz der Corona-Pandemie ist seitens des Publikums keine Zurückhaltung im Kartenkauf zu spüren. So wurden in diesem Jahr von den 76.000 Karten zehn Prozent noch nicht verkauft, was exakt dem prozentualen Anteil der vergangenen Jahre entspreche.

Die Salzburger Festspiele finden seit 1920 jährlich in den Sommermonaten Juli und August statt. Das Programm umfasst die Bereiche Oper, Theater und Schauspiel. Zu den Aufführungsorten zählen historische Spielstätten wie das Salzburger Landestheater, der große Saal des Mozarteums sowie die Universitätskirche. Präsidentin ist Helga Rabl-Stadler, als kaufmännischer Direktor agiert Lukas Crepaz, Intendant ist Markus Hinterhäuser.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Wasserschaden am Stadttheater Hildesheim
Spielbetrieb bis auf Weiteres eingestellt (18.09.2020) Weiter...

Studie sieht Umsatzeinbruch in der Musikwirtschaft
Rund 29 Prozent weniger Umsatz als erwartet (17.09.2020) Weiter...

Trauer um Komponist Paul Méfano
Französischer Musiker wurde 83 Jahre alt (17.09.2020) Weiter...

Covid-19: Anna Netrebko im Krankenhaus
Russische Opernsängerin an Lungenentzündung erkrankt (17.09.2020) Weiter...

Barockorchester Capella Jenensis gewinnt Nachtklang-Preis
Auszeichnung umfasst CD-Aufnahme (16.09.2020) Weiter...

Beethoven-Haus Bonn erwirbt Skizzenblatt zum Streichquartett op. 127
Doppelblatt wieder vereint (16.09.2020) Weiter...

Geiger Linus Roth fordert Debattenfreiräume
Aufruf an Künstler und Publikum (16.09.2020) Weiter...

Anthony McGill gewinnt Avery Fisher Prize
Preis ist mit 100.000 US-Dollar dotiert (16.09.2020) Weiter...

Polnischer Dirigent Jan Krenz verstorben
Ehemaliger Bonner Generalmusikdirektor wurde 94 Jahre alt (16.09.2020) Weiter...

Wiener Opernszene hat ihren ersten Corona-Cluster
Mittlerweile 46 Infektionen nach Operetten-Aufführung (16.09.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2020) herunterladen (3402 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Georg Schumann: 3 Stücke für Klavier op. 1 - Burleske - Allegro

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich