> > > Plácido Domingo äußert sich zu Missbrauchsvorwürfen
Freitag, 25. September 2020

Placido Domingo, © Fotografías - archimadrid.es

Placido Domingo, © Fotografías - archimadrid.es unter CC BY-SA 2.0

Sänger will um seinen Ruf kämpfen

Plácido Domingo äußert sich zu Missbrauchsvorwürfen

Rom, . Der Opernsänger Plácido Domingo möchte nach den Vorwürfen des sexuellen Fehlverhaltens um seinen Ruf kämpfen. Dem Musiker zufolge habe seine Erkrankung an Covid-19 seine Haltung zu den Anschuldigungen geändert und er wolle stärker dagegen vorgehen. Domingo wirft Medien vor, seine bisherigen Äußerungen dazu falsch gedeutet zu haben, und erklärte, er habe niemanden missbraucht. Er habe jüngere Künstler immer gefördert, anstatt ihre Karriere zu verhindern. Die Situation, vor allem seine zu spät erfolgte Stellungnahme, sei ein "Missverständnis", so der Sänger in einem Interview mit der römischen Zeitung La Repubblica. Sein Schweigen sei lediglich aus Respekt gegenüber den laufenden Ermittlungen gegen ihn erfolgt. Für die Zukunft wünsche Domingo sich seine Rehabilitierung sowie Ruhe.

In den Vereinigten Staaten waren wegen der im August 2019 bekannt gewordenen Vorwürfe zunächst mehrere einzelne Veranstaltungen mit Plácido Domingo in Mitleidenschaft gezogen worden, große Opernhäuser beendeten daraufhin die Zusammenarbeit mit dem Sänger. Domingo legte in der Folge auch sein Amt als Leiter der Los Angeles Opera nieder. In Europa trat der Spanier hingegen zunächst weiter auf, dann folgten jedoch auch hier Absagen. Nach der Veröffentlichung eines Untersuchungsberichts der American Guild of Musical Artists im Februar entschuldigte sich Plácido Domingo öffentlich für die bis in die 1980er Jahre zurückreichenden Fälle.

Plácido Domingo wurde am 21. Januar 1941 in Madrid geboren und zog mit seiner Familie im Alter von acht Jahren nach Mexiko City, wo er Gesangsunterricht am Konservatorium nahm. Im Jahr 1968 sprang Domingo für den erkrankten Franco Corelli an der New Yorker Metropolitan Opera (MET) ein, was der Beginn einer langen Zusammenarbeit wurde: Mit Ausnahme von Enrico Caruso sang niemand so oft Premieren an der MET wie Plácido Domingo. 1993 feierte er dort mit Luciano Pavarotti das gemeinsame 25-jährige Bühnenjubiläum. Domingos Karriere als Dirigent begann ebenfalls in New York. In den 1990er Jahren wurde er gemeinsam mit den Tenören Luciano Pavarotti und José Carreras unter dem Namen "Die drei Tenöre" weltweit bekannt. Domingo war lange Zeit musikalischer Leiter der Washingtoner Oper und ist in gleicher Position an der Oper in Los Angeles aktiv. Nach dem Wechsel ins Bariton-Fach tritt er weiterhin weltweit auf. 2013 wurde Domingo mit dem japanischen "Praemium Imperiale" geehrt. 2015 wurde er zum Ehrendoktor der Universität Salamanca ernannt, er erhielt zudem eine Ehrendoktorwürde an der Chapman University im amerikanischen Orange und wurde Ehrenmitglied der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Plácido Domingo

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bundesregierung will Kulturetat auf 1940 Millionen Euro erhöhen
Gesamter Etat 2021 mit Neuverschuldung in Höhe von 96.000 Millionen Euro (24.09.2020) Weiter...

Covid-19: Anna Netrebko hat Krankenhaus verlassen
Genesung nach Corona-Infektion (24.09.2020) Weiter...

Norwegische Violinistin spielt Konzerte auf Geige und Hardangerfiedel
Ragnhild Hemsing im Interview bei klassik.com (23.09.2020) Weiter...

Jubelkantate von Carl Maria von Weber zurück in Dresden
Handschrift enthält alle drei Textierungen (23.09.2020) Weiter...

Gewerkschaftsstudie: 34 Prozent der britischen Musiker könnten Beruf an den Nagel hängen
Umfrage unter 2.000 Musikern (23.09.2020) Weiter...

Neue Studie zur Corona-Gefahr beim Singen mit Kindern
Hoffnung für Kinder- und Jugendchöre (23.09.2020) Weiter...

Wiener Opernball 2021 fällt aus
Frei werdende Tage sollen für Alternativprogramm genutzt werden (23.09.2020) Weiter...

Van Cliburn Klavierwettbewerb wird verschoben
Nächster Wettbewerb soll erst im Sommer 2022 durchgeführt werden (23.09.2020) Weiter...

Teatro Real Madrid: Vorstellungsabbruch aus Angst vor Corona
Sicherheitsabstände nicht eingehalten (22.09.2020) Weiter...

Karolina Bengtsson gewinnt Gesangswettbewerb Debut 2020
Goldene Viktoria ist mit 10.000 Euro dotiert (22.09.2020) Weiter...

Jupiter

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2020) herunterladen (3402 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich