> > > Staatstheater Karlsruhe: Chor und Orchester bekräftigen Kritik
Samstag, 15. August 2020

Ministerpräsident Kretschmann, Ministerin Bauer, Generalintendant Spuhler, Direktor Graf-Hauber, Christian Jung MdB, Oberbürgermeister Mentrup anlässlich der 300-Jahr-Feier 2019, © Staatstheater Karlsruhe

Ministerpräsident Kretschmann, Ministerin Bauer, Generalintendant Spuhler, Direktor Graf-Hauber, Christian Jung MdB, Oberbürgermeister Mentrup anlässlich der 300-Jahr-Feier 2019, © Staatstheater Karlsruhe

Intendant Peter Spuhler unter anhaltendem Druck

Staatstheater Karlsruhe: Chor und Orchester bekräftigen Kritik

Karlsruhe, . Am Badischen Staatstheater Karlsruhe haben sich die Vorstände von Chor und Orchester zu den Vorwürfen gegen Intendant Peter Spuhler geäußert. Der Leiter des Hauses war zuvor von mehreren Mitarbeitern bezichtigt worden, alles kontrollieren zu wollen, Mitarbeiter anzuschreien und deren Kompetenz abzuwerten (klassik.com berichtete). Zuletzt hatten drei Operndramaturgen aufgrund von Spuhlers Führungsstil ihr Engagement am Theater vorzeitig beendet und auch der Personalrat hatte die Querelen öffentlich gemacht, außerdem ist die hohe Fluktuation am Haus auffällig. Aus dem Chor- und dem Orchestervorstand wurden diese Aussagen nun bestätigt. Bereits seit Spuhlers Amtsantritt 2011 sei demnach regelmäßig das Gespräch mit Verwaltungsräten, den zuständigen Kulturbürgermeistern und auch im Ministerium gesucht worden, jedoch seien die Warnsignale hinsichtlich des Führungsstils des Intendanten ignoriert worden: Die Musikervorstände verwiesen dabei u.a. auch auf die hohe Fluktuation am Theater sowie die hohe Anzahl an Burnout-Fällen. Nun, da die Kritik an Spuhler vom Oberbürgermeister und der baden-württembergischen Kulturministerin öffentlich aufgegriffen wurde, fordern sie eine konsequente und sorgfältige Neuausrichtung der Führungskultur am Badischen Staatstheater.

Peter Spuhler wurde am 7. Juni 1965 in Berlin geboren. Er studierte Regie und Dramaturgie am Wiener Max-Reinhardt-Seminar und war danach von 1990 bis 1991 am Schauspielhaus Wien eingestellt. Zwischen 1993 und 1996 arbeitete er dann am Theater der Altmark in Stendal, danach wurde er Leitender Dramaturg und Schauspieldirektor am Volkstheater Rostock. Von 2002 bis 2005 war Spuhler am Landestheater Tübingen angestellt, darauffolgend war er bis 2011 Intendant in Heidelberg. Seither ist er Generalintendant am Badischen Staatstheater Karlsruhe. Sein Vertrag läuft bis 2026.

Das Badische Staatstheater Karlsruhe besteht in seiner heutigen Form als Gebäudekomplex am Ettlinger Tor seit 1975, zuvor war er 1719 ins Leben gerufen. Das Drei-Sparten-Haus wurde durch das Volkstheater und das Junge Staatstheater erweitert, die Badische Staatskapelle Karlsruhe sowie der Badische Staatsopernchor sind dem Staatstheater angeschlossen. Das Haus leitet Generalintendant Peter Spuhler. Für die kommenden Jahre ist in Karlsruhe eine grundlegende Sanierung und Erweiterung des Staatstheaters geplant. Das Land übernimmt die Hälfte der hierfür vorgesehenen Kosten von 325 Millionen Euro.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bass Eldar Aliev stirbt obdachlos im Alter von 49 Jahren
Ehemaliger Opernsänger in Mailands Straßen tot aufgefunden (14.08.2020) Weiter...

Pavarotti-Witwe Nicoletta Mantovani wieder unter der Haube
Hochzeit im September (14.08.2020) Weiter...

Rheinland-Pfalz I: Musikschulen in Existenznöten
Landesverband sucht Gespräch mit der Politik (13.08.2020) Weiter...

Rheinland-Pfalz II: Traditionsunternehmen Musik Alexander schließt Filiale
Umstrukturierung der Handelssparte bis Ende 2020 (13.08.2020) Weiter...

Berliner Philharmoniker vor dem Neustart
Einschränkungen in Programm und Kapazitäten (13.08.2020) Weiter...

Tenor Kurt Azesberger unerwartet verstorben
Sänger wurde 60 Jahre alt (13.08.2020) Weiter...

West-Eastern Divan Orchestra mit Gedenkkonzerten für Beirut
Zusatztermin nach Explosionen in der libanesischen Hauptstadt (11.08.2020) Weiter...

Berlin: Verwaltung aktualisiert Hygienekonzept für Chöre
Chorsingen in Berlin ab sofort wieder zugelassen (11.08.2020) Weiter...

Festspielhaus Baden-Baden reduziert Kapazitäten um 80 Prozent
Ab September wieder Vorstellungen im Festspielhaus Baden-Baden (11.08.2020) Weiter...

Düsseldorf: Große Spende für Schumann-Haus
370.000 Euro für die Sanierung (11.08.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Lehár: Cloclo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich