> > > Debut-Gesangswettbewerb findet statt
Mittwoch, 12. August 2020

1 / 2 >

Die Finalisten 2018, © Debut Concerts

Die Finalisten 2018, © Debut Concerts

Neue Regelungen zum Schutz vor dem Coronavirus

Debut-Gesangswettbewerb findet statt

Weikersheim, . Die 10. Ausgabe des Europäischen Gesangswettbewerbs Debut findet trotz Corona-Pandemie statt. Aufgrund der Lockerungen der letzten Wochen kann der Wettbewerb auch in seinem Jubiläumsjahr durchgeführt werden. "Wenn nicht jetzt - wo sich ein Fenster öffnet, in dem die Durchführung in reduzierter Form möglich ist - wann dann?", so die künstlerische Leiterin von Debut, Clarry Bartha. In den schwierigen Zeiten des Coronavirus sei auch das Preisgeld des Wettbewerbs eine größere Hilfe als in normalen Jahren.

Dennoch wird der Wettbewerb nur in reduzierter Form stattfinden können, um den Schutz aller Beteiligten gewährleisten zu können. Zu den Maßnahmen gehören Einzelzimmer für die Teilnehmer, Mahlzeiten in festgelegten Gruppen und die Nutzung der "großzügigen Räumlichkeiten auf Schloss Weikersheim", um auch beim Proben die Abstandsregeln einzuhalten. Zuschauer vor Ort wird es bei den öffentlichen Wettbewerbsrunden nur wenige geben, allerdings wird zumindest das Galakonzert vom Rundfunk aufgezeichnet. Angemeldet sind bislang 420 Teilnehmer, stattfinden wird der Wettbewerb zwischen Anfang und Mitte September. Im Dezember gibt es außerdem ein Jubiläumskonzert mit Teilnehmern der vergangenen zehn Wettbewerbsausgaben.

Der Europäische Gesangswettbewerb Debut wurde 2002 von dem Unternehmer Manfred Wittenstein gegründet und findet seitdem alle zwei Jahre statt. Ziel ist die Förderung von jungen Sängern in allen Stimmfächern am Beginn ihrer internationalen Karriere. Seit 2010 kooperiert der Wettbewerb mit der Jeunesse Musicale Deutschland.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait DEBUT Klassik-Gesangswettbewerb

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Berlin: Verwaltung aktualisiert Hygienekonzept für Chöre
Chorsingen in Berlin ab sofort wieder zugelassen (11.08.2020) Weiter...

Festspielhaus Baden-Baden reduziert Kapazitäten um 80 Prozent
Ab September wieder Vorstellungen im Festspielhaus Baden-Baden (11.08.2020) Weiter...

Düsseldorf: Große Spende für Schumann-Haus
370.000 Euro für die Sanierung (11.08.2020) Weiter...

Musiktheaterpreis Österreich 2020
Placido Domingo erhält Auszeichnung für sein Lebenswerk (10.08.2020) Weiter...

Alphörner auf den Gipfeln von Dresden-Prohlis
Dresdner Sinfoniker geben Konzert auf Hochhausdächern (10.08.2020) Weiter...

Staatsoper Hamburg beginnt Spielzeit mit weniger Publikum
Ursprüngliches Programm wird aufgeschoben (10.08.2020) Weiter...

Freie Künstler protestieren für Existenzgeld
1.180 Euro im Monat sollen Lebenshaltungskosten decken (10.08.2020) Weiter...

Violinist Erich Gruenberg gestorben
Musiker wurde 95 Jahre alt (10.08.2020) Weiter...

Stadt will Wiener Sängerknaben unterstützen
Chor aufgrund der Corona-Pandemie in finanziellen Schwierigkeiten (10.08.2020) Weiter...

Fächer-Verbot bei den Salzburger Festspielen
Vorsichtsmaßnahme im Rahmen der Corona-Pandemie (07.08.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Carl Reinecke: Symphony No.1 op. 79 in A major - Andante

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Edlira Priftuli im Portrait "Musikalisch praktizierte Ökumene"
Edlira Priftuli hat den Straßburger Wilhelmerchor zur historisch informierten Aufführungspraxis geführt

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich