> > > Eisenacher Bach-Kompositionspreis für Helder Alves de Oliveira
Samstag, 15. August 2020

, ©

, ©

Preis ist mit 4.000 Euro dotiert

Eisenacher Bach-Kompositionspreis für Helder Alves de Oliveira

Eisenach, . Die Veranstalter des Eisenacher Bach-Kompositionspreis haben die diesjährigen Preisträger bekannt gegeben. Bei der zweiten Verleihung der Auszeichnung geht diese an den Brasilianer Helder Alves de Oliveira. Sein Werk "Asensão" setzte sich gegen 45 weitere Einsendungen durch. "Das siebenminütige Stück für Orchester mit seinem reichen und farbigen Percussion-Part, seinen rhythmischen und klanglichen Beziehungen zur südamerikanischen Musik überzeugte uns in seiner Auseinandersetzung mit südländischer Tradition und Moderne", so die Jury zu ihrer Entscheidung. In der kommenden Spielzeit 2020/21 soll die Komposition von der Thüringer Philharmonie uraufgeführt werden, außerdem gibt es ein Preisgeld von 4.000 Euro. Neben Helder Alves de Oliveira vergab die Jury außerdem undotierte Förderpreise, die eingereichten Werke von Patricia Martinez, Peter Tilling und Daniel Hensel sollen ebenfalls zur Aufführung kommen.

Helder Alves de Oliveira wurde 1987 im brasilianischen Campina Grande geboren und studierte in Rio Grande de Norte und Paraiba Klavier und Komposition. Zurzeit ist er an der Universität von Rio de Janeiro mit der Promotion im Fach Komposition beschäftigt, außerdem ist er an der Louisiana State University tätig. Seine kompositorischen Arbeiten werden international aufgeführt. Er erhielt für seine Werke bereits einige Auszeichnungen, darunter 2012 den ersten Preis beim Wettbewerb FUNARTE of Classical Music und den ersten Preis bei der Itamaraty Music Competition 2017.

Der Internationale Eisenacher Bach Kompositionspreis wurde 2019 erstmals von der Stadt Eisenach und der Thüringer Philharmonie Gotha-Eisenach ausgeschrieben. Im Andenken an den Komponisten Johann Sebastian Bach sollen mit der Auszeichnung Komponisten aus aller Welt gefördert werden. Dabei ist das Alter der Musiker nicht beschränkt, jedoch gibt es Vorgaben zur Länge und Besetzung des Werks. Der Preisträger wird mit der Uraufführung seines Werkes sowie einem Preisgeld von 4.000 Euro belohnt. Leiter des Wettbewerbs ist Dr. Achim Heidenreich. Die Jury bestand 2020 aus Komponistin Annette Schlünz, Komponist Jüri Reinvere, Kirchenmusikdirektor Christian Stötzner und Musikwissenschaftler Tiago de Oliveira Pinto.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Johann Sebastian Bach

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bass Eldar Aliev stirbt obdachlos im Alter von 49 Jahren
Ehemaliger Opernsänger in Mailands Straßen tot aufgefunden (14.08.2020) Weiter...

Pavarotti-Witwe Nicoletta Mantovani wieder unter der Haube
Hochzeit im September (14.08.2020) Weiter...

Rheinland-Pfalz I: Musikschulen in Existenznöten
Landesverband sucht Gespräch mit der Politik (13.08.2020) Weiter...

Rheinland-Pfalz II: Traditionsunternehmen Musik Alexander schließt Filiale
Umstrukturierung der Handelssparte bis Ende 2020 (13.08.2020) Weiter...

Berliner Philharmoniker vor dem Neustart
Einschränkungen in Programm und Kapazitäten (13.08.2020) Weiter...

Tenor Kurt Azesberger unerwartet verstorben
Sänger wurde 60 Jahre alt (13.08.2020) Weiter...

West-Eastern Divan Orchestra mit Gedenkkonzerten für Beirut
Zusatztermin nach Explosionen in der libanesischen Hauptstadt (11.08.2020) Weiter...

Berlin: Verwaltung aktualisiert Hygienekonzept für Chöre
Chorsingen in Berlin ab sofort wieder zugelassen (11.08.2020) Weiter...

Festspielhaus Baden-Baden reduziert Kapazitäten um 80 Prozent
Ab September wieder Vorstellungen im Festspielhaus Baden-Baden (11.08.2020) Weiter...

Düsseldorf: Große Spende für Schumann-Haus
370.000 Euro für die Sanierung (11.08.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Gustav Uwe Jenner: Acht Stimmungen - Langsam und sehr ausdrucksvoll

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich