> > > Berliner Philharmoniker sagen USA-Konzertreise ab
Mittwoch, 12. August 2020

Nachholtermine geplant

Berliner Philharmoniker sagen USA-Konzertreise ab

Berlin, . Die Berliner Philharmoniker haben ihre geplante Konzertreise in die Vereinigten Staaten abgesagt. Grund dafür sind die noch immer anhaltenden Maßnahmen im Rahmen der Corona-Pandemie. Noch immer ist das Reisen international eingeschränkt, hinzu kommt die Schließung vieler Konzertsäle in den USA. Ursprünglich hätte die Tournee der Philharmoniker unter Kirill Petrenko mit zehn Konzerten im November stattfinden sollen und hätte das Ensemble in sechs amerikanische Städte geführt. "Im Moment ist eine solche Tournee aufgrund der aktuellen Situation leider nicht durchführbar, und es wäre auch unverantwortlich, an der ursprünglichen Planung festzuhalten", so Intendantin Andrea Zietzschmann.

Zietzschmann will die Konzerte in New York City, Boston, Chicago, Miami, Naples und Ann Arbor in den kommenden Jahren jedoch nachholen. Nachholtermine würden derzeit mit den Veranstaltern besprochen.

Die Berliner Philharmoniker wurden am 1. Mai 1882 als "Frühere Bilsesche Kapelle" gegründet und 1887 in "Berliner Philharmonisches Orchester" umbenannt. Hans von Bülow übernahm als erster Dirigent die Leitung. Es folgten große Namen wie Arthur Nikisch, der ab 1895 für 27 Jahre Dirigent des Orchesters war, 1922 Wilhelm Furtwängler, 1945 Sergiu Celibidache, 1954 Herbert von Karajan, 1989 Claudio Abbado, 2001 Sir Simon Rattle und aktuell Kirill Petrenko. Seit 2002 ist das Orchester als Stiftung öffentlichen Rechts unter Trägerschaft des Landes Berlin organisiert. Derzeit besitzt es 128 Planstellen. Sitz des Orchesters ist die von Hans Scharoun konzipierte neue Berliner Philharmonie am Kemperplatz in Berlin-Tiergarten.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Berlin: Verwaltung aktualisiert Hygienekonzept für Chöre
Chorsingen in Berlin ab sofort wieder zugelassen (11.08.2020) Weiter...

Festspielhaus Baden-Baden reduziert Kapazitäten um 80 Prozent
Ab September wieder Vorstellungen im Festspielhaus Baden-Baden (11.08.2020) Weiter...

Düsseldorf: Große Spende für Schumann-Haus
370.000 Euro für die Sanierung (11.08.2020) Weiter...

Musiktheaterpreis Österreich 2020
Placido Domingo erhält Auszeichnung für sein Lebenswerk (10.08.2020) Weiter...

Alphörner auf den Gipfeln von Dresden-Prohlis
Dresdner Sinfoniker geben Konzert auf Hochhausdächern (10.08.2020) Weiter...

Staatsoper Hamburg beginnt Spielzeit mit weniger Publikum
Ursprüngliches Programm wird aufgeschoben (10.08.2020) Weiter...

Freie Künstler protestieren für Existenzgeld
1.180 Euro im Monat sollen Lebenshaltungskosten decken (10.08.2020) Weiter...

Violinist Erich Gruenberg gestorben
Musiker wurde 95 Jahre alt (10.08.2020) Weiter...

Stadt will Wiener Sängerknaben unterstützen
Chor aufgrund der Corona-Pandemie in finanziellen Schwierigkeiten (10.08.2020) Weiter...

Fächer-Verbot bei den Salzburger Festspielen
Vorsichtsmaßnahme im Rahmen der Corona-Pandemie (07.08.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Pietro Antonio Cesti: La Dori - Sinfonia

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Edlira Priftuli im Portrait "Musikalisch praktizierte Ökumene"
Edlira Priftuli hat den Straßburger Wilhelmerchor zur historisch informierten Aufführungspraxis geführt

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich