> > > Stuttgart: Neubau der John Cranko Ballettschule fertig gestellt
Mittwoch, 12. August 2020

Neues Gebäude bietet Platz für 150 Schüler

Stuttgart: Neubau der John Cranko Ballettschule fertig gestellt

Stuttgart, . In Stuttgart ist der Neubau der John-Cranko-Schule nach fünf Jahren Bauzeit fertiggestellt worden. Die neuen Räumlichkeiten für die 1971 gegründete Ballettschule kosteten Land, Stadt und einen städtischen Autoproduzenten rund 60 Millionen Euro. Nun sollen die Tänzer des Stuttgarter Balletts auf den rund 6.100 Quadratmetern Fläche auf 10 gestaffelten Etagen ausgebildet werden. Der Entwurf stammt aus dem Münchner Architekturbüros Burger Rudacs. Neben Unterrichtsräumen, 8 Ballettsälen und einer Probebühne gibt es ein Internat mit Platz für 70 Schüler sowie ein Gesundheitszentrum. Insgesamt können 150 Schüler unterrichtet werden, die Ausbildung soll im September beginnen.

Zurzeit besteht die Stuttgarter Compagnie zu zwei Dritteln aus ehemaligen Schülern der John-Cranko-Schule. Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) verwies auf die Wichtigkeit eines Nachwuchszentrums als "Rückgrat des weltberühmten Stuttgarter Balletts". Mit dem neuen modernen Gebäude sei eine hochklassige Ausbildungsstätte für die Schüler gewährleistet. Und auch Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) freute sich über das neue Gebäude: "Ich bin froh, dass die Ausbildung des Ballettnachwuchses nun in einer Umgebung stattfinden kann, die dieser herausragenden Rolle [des Staatstheaters] angemessen ist", so der Politiker.

John Cranko wurde am 15. August 1927 im südafrikanischen Rustenburg geboren. Er studierte in Kapstadt und zog 1946 nach London, um sich dem Sadler’s Wells Theatre Ballet anzuschließen. Zunächst war er Tänzer, doch er entschied sich für die Arbeit hinter der Bühne. Er fiel bereits früh durch seine Choreografien auf, 1955 wurde er daher an die Pariser Oper eingeladen. 1961wurde Cranko zum Direktor des Stuttgarter Balletts berufen. Dieses baute er in den folgenden Jahren mit Produktionen wie "Romeo und Julia" und "Onegin" sowie Tänzern wie Marcia Haydée, Ego Madsen, Richard Cragun und Birgit Keil auf. Mit einem Gastspiel 1969 an der Metropolitan Opera begann das "Stuttgarter Ballettwunder". 1971 gründete er in Stuttgart die nach ihm benannte John-Cranko-Schule mit Internat, welche inzwischen als staatliche Akademie zum Württembergischen Staatstheater gehört. John Cranko starb am 26. Juni 1973 während eines Flugs aus den USA nach Deutschland.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Berlin: Verwaltung aktualisiert Hygienekonzept für Chöre
Chorsingen in Berlin ab sofort wieder zugelassen (11.08.2020) Weiter...

Festspielhaus Baden-Baden reduziert Kapazitäten um 80 Prozent
Ab September wieder Vorstellungen im Festspielhaus Baden-Baden (11.08.2020) Weiter...

Düsseldorf: Große Spende für Schumann-Haus
370.000 Euro für die Sanierung (11.08.2020) Weiter...

Musiktheaterpreis Österreich 2020
Placido Domingo erhält Auszeichnung für sein Lebenswerk (10.08.2020) Weiter...

Alphörner auf den Gipfeln von Dresden-Prohlis
Dresdner Sinfoniker geben Konzert auf Hochhausdächern (10.08.2020) Weiter...

Staatsoper Hamburg beginnt Spielzeit mit weniger Publikum
Ursprüngliches Programm wird aufgeschoben (10.08.2020) Weiter...

Freie Künstler protestieren für Existenzgeld
1.180 Euro im Monat sollen Lebenshaltungskosten decken (10.08.2020) Weiter...

Violinist Erich Gruenberg gestorben
Musiker wurde 95 Jahre alt (10.08.2020) Weiter...

Stadt will Wiener Sängerknaben unterstützen
Chor aufgrund der Corona-Pandemie in finanziellen Schwierigkeiten (10.08.2020) Weiter...

Fächer-Verbot bei den Salzburger Festspielen
Vorsichtsmaßnahme im Rahmen der Corona-Pandemie (07.08.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Carl Heinrich Graun: Polydorus - Ouverture

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich