> > > Frankfurter Musikmesse soll eigenständig bleiben
Donnerstag, 9. Juli 2020

Bild von der Musikmesse Frankfurt, © Jörg Schubert

Bild von der Musikmesse Frankfurt, © Jörg Schubert unter CC BY 2.0

Kooperation mit Buchmesse

Frankfurter Musikmesse soll eigenständig bleiben

Frankfurt am Main, . Die Frankfurter Musikmesse hat Gerüchte zu einer Fusionierung mit der Frankfurter Buchmesse dementiert. Die Musikmesse bleibe eine eigenständige Veranstaltung und fließe nicht in ein Kreativfestival ein, so die Organisatoren. Die Musikmesse würde 2021 mit der Buchmesse lediglich an sich überschneidenden Tagen stattfinden. Den Angaben zufolge werde es eine Kooperation mit der Veranstaltung "The Arts+" geben, welche zur Frankfurter Buchmesse gehört und kreative Geschäftsmodelle und Innovationen in den Mittelpunkt stellt. Aus der Kooperation mit der Musikmesse soll zum nächsten Termin im Herbst 2021 ein gemeinsamer Kongress zum Umgang mit fortschreitender Medienkonvergenz entstehen um die Branchen intensiver zu vernetzen. "[Wie bekennen] uns zur Weiterentwicklung der Musikmesse und nutzen die neuen Synergien, um Unternehmen der Musikwirtschaft mit neuen, relevanten Zielgruppen in Kontakt zu bringen", erklärte Geschäftsführer Detlef Braun. Weitere Pläne wollen die Veranstalter der Musikmesse zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Die Musikmesse Frankfurt ist eine Fachmesse von Unternehmern, Händlern und Musikern, die seit 1980 stattfindet. Ausgestellt werden Instrumente, Soft- und Hardware sowie Noten und Zubehör. Zeitgleich fand in der Vergangenheit stets die Technikmesse Prolight & Sound statt. Seit 2016 gibt es außerdem das Musikmesse Festival, in dessen Rahmen verschiedene Konzerte stattfinden.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Nationaltheater Mannheim: Sanierung wird teurer
47 Millionen Euro mehr für Bauarbeiten am Theaterhaus (09.07.2020) Weiter...

Staatstheater Karlsruhe: Intendant auf dem Weg der Besserung?
Peter Spuhler verspricht mehr Transparenz (09.07.2020) Weiter...

Salzburger Festspiele: Erste Covid-19 Infektion
Mitarbeiterin mit positivem Corona-Test (09.07.2020) Weiter...

Unruhe am Staatstheater Karlsruhe
Schwere Vorwürfe gegen Intendant Peter Spuhler (08.07.2020) Weiter...

Theater Ulm trauert um Ex-Intendant
Pavel Fieber stirbt im Alter von 78 Jahren (08.07.2020) Weiter...

Kultur-Veranstaltungen bald teurer?
Brandenburgs Kulturministerin warnt vor steigenden Eintrittspreisen (08.07.2020) Weiter...

Berliner Gericht rehabilitiert Veranstaltungsmanager
Innensenator hatte Mitarbeiter auf Beschwerde Daniel Barenboims hin versetzen lassen (08.07.2020) Weiter...

Eisenacher Bach-Kompositionspreis für Helder Alves de Oliveira
Preis ist mit 4.000 Euro dotiert (07.07.2020) Weiter...

Thomas Jung wird Zweiter beim Gustav-Mahler-Dirigentenwettbewerb
Brite siegt und gewinnt Preisgeld in Höhe von 30.000 Euro (06.07.2020) Weiter...

Neue Studie zur Gesundheitsgefahr beim Chorsingen
Wissenschaftler untersuchen Corona-Ansteckungsrisiken beim Singen (06.07.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ivan Zajc: Nikola Subic Zrinjski

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich