> > > Sopranistin Mady Mesplé gestorben
Samstag, 11. Juli 2020

Französiche Sängerin wurde 89 Jahre alt

Sopranistin Mady Mesplé gestorben

Toulouse, . Die französische Sopranistin Mady Mesplé ist tot. Die Sängerin, die seit den 1990er Jahren an der Parkinson-Krankheit litt, wurde 89 Jahre alt.

Mady Mesplé wurde am 7. März 1931 in Toulouse geboren. Sie begann ihre Karriere mit einem Klavier- und Gesangsstudium am Konservatorium ihrer Heimatstadt, später ging sie für ihre weitere Ausbildung nach Paris. Nach Gesangsunterricht bei Georges Jouatte und Janine Micheau gab sie 1953 in Léo Delibes‘ "Lakmé" ihr Debüt am Opernhaus Lüttich. Nach drei Jahren und Gastspielen am Théâtre de la Monnaie in Brüssel kehrte sie nach Paris zurück und wurde Ensemblemitglied der Pariser Oper und der Opéra-Comique. Dort war Mesplé unter anderem in den Uraufführungen von Henri Tomasis "Princesse Pauline" 1962 und Gian Carlo Menottis "Le dernier sauvage" 1963 zu sehen. Ihr Weg führte die Sopranistin von Paris aus zu Gastspielen auch nach Rom, Neapel, Buenos Aires, München, Moskau und New York. Neben Auftritten auf der Bühne nahm sie zahreiche Tonträger auf, darunter Werke aus "Lakmé" und Stücke von Bizet, Massenet, Rossini und Offenbach. 1985 zog sie sich von der Bühne zurück und widmete sich der Lehre an der Ecole Normale de la Musique in Paris und am Konservatorium von Lyon. Mady Mesplé starb am 30. Mai 2020 in Toulouse.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Hans Gal Preis für das Esmé Quartett
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (10.07.2020) Weiter...

Wiener Konzerthaus schlägt Alarm
Finanzielles Loch durch Corona-Pandemie (10.07.2020) Weiter...

Debut-Gesangswettbewerb findet statt
Neue Regelungen zum Schutz vor dem Coronavirus (09.07.2020) Weiter...

Nationaltheater Mannheim: Sanierung wird teurer
47 Millionen Euro mehr für Bauarbeiten am Theaterhaus (09.07.2020) Weiter...

Staatstheater Karlsruhe: Intendant auf dem Weg der Besserung?
Peter Spuhler verspricht mehr Transparenz (09.07.2020) Weiter...

Salzburger Festspiele: Erste Covid-19 Infektion
Mitarbeiterin mit positivem Corona-Test (09.07.2020) Weiter...

Unruhe am Staatstheater Karlsruhe
Schwere Vorwürfe gegen Intendant Peter Spuhler (08.07.2020) Weiter...

Theater Ulm trauert um Ex-Intendant
Pavel Fieber stirbt im Alter von 78 Jahren (08.07.2020) Weiter...

Kultur-Veranstaltungen bald teurer?
Brandenburgs Kulturministerin warnt vor steigenden Eintrittspreisen (08.07.2020) Weiter...

Berliner Gericht rehabilitiert Veranstaltungsmanager
Innensenator hatte Mitarbeiter auf Beschwerde Daniel Barenboims hin versetzen lassen (08.07.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Hans Eklund: Symphony No.11 Sinfonia piccola - Conclusione. Adagio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich