> > > Musikfest Bremen abgesagt
Freitag, 3. Juli 2020

1 / 2 >

Eröffnungsveranstaltung 2019 auf dem Bremer Marktplatz, © Nikolai Wolff

Eröffnungsveranstaltung 2019 auf dem Bremer Marktplatz, © Nikolai Wolff

Einzelne Veranstaltungen sollen im kommenden Jahr wiederholt werden

Musikfest Bremen abgesagt

Bremen, . Das Musikfest Bremen wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Grund für die Absage sind die aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie: Trotz der Bemühungen um Sicherheitskonzepte und Alternativszenarien für die Vorstellungen könne das Festival nicht im Rahmen der Bestimmungen durchgeführt werden, so die Veranstalter. Hinzu komme das bis Ende August geltende Verbot von Großveranstaltungen, welches im Falle einer Verlängerung ohnehin zu einer behördlichen Absage führen würde.

"Kultur möchte in einer besonderen Atmosphäre Raum für ungezwungene Begegnungen, lebendigen Austausch und alle Sinne ansprechende Inspiration schaffen, denen alle Beteiligten erwartungsfroh entgegenfiebern. Doch die gesundheitliche Verantwortung gegenüber Künstlern, Publikum, Mitarbeitern und Dienstleistern hat für uns oberste Priorität.", so Festival-Intendant Thomas Albert. Die schwere Entscheidung zur Absage der 31. Ausgabe des Musikfests sei in Absprache mit Behörden, Förderern und Partnern getroffen worden, die Absage habe letztendlich auch die größte Planungssicherheit mit sich gebracht. In den kommenden Wochen soll jetzt geklärt werden, "inwieweit ausgewählte Konzertprojekte im nächsten Jahr nachgeholt werden können". Sollte sich die aktuelle Situation beruhigen, will sich das Festival außerdem die Möglichkeit offen halten, "möglicherweise doch noch kurzfristig musikalisch Flagge zu zeigen". Darum bleibe der Beethoven-Zyklus der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und Paavo Järvi zunächst von der Absage ausgenommen.

Bereits bezahlte Eintrittskarten werden vom Musikfest zurückerstattet, eine Spende des Preises ist ebenfalls möglich.

Das Musikfest Bremen wurde 1989 gegründet. Das dreiwöchige Musikfest findet seitdem jährlich in Bremen, Bremerhaven und weiteren nordwestdeutschen Städten, etwa Oldenburg, Emden und Verden, statt. Neben Veranstaltungen klassischer Musik in unterschiedlichen Besetzungsgrößen und -formen werden auch Genres wie Jazz und Weltmusik abgedeckt. Das 31. Musikfest Bremen sollte zwischen dem 29. August bis 19. September 2020 stattfinden.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bund greift freien Orchestern und Ensembles unter die Arme
Bis zu 200.000 Euro zusätzliche Subventionen pro Ensemble (03.07.2020) Weiter...

Berliner Philharmoniker sagen USA-Konzertreise ab
Nachholtermine geplant (03.07.2020) Weiter...

Bundestag gibt grünes Licht für Förderprogramm Neustart Kultur
Eine Milliarde Euro für die Kultur (03.07.2020) Weiter...

Geigerin Ida Haendel gestorben
Musikerin wurde 91 Jahre alt (02.07.2020) Weiter...

Georg Ratzinger verstorben
Ehemaliger Domkapellmeister und Leiter der Regensburger Domspatzen wurde 96 Jahre alt (02.07.2020) Weiter...

NRW schnürt 185-Millionen-Paket für die Kultur
Auch Bayern unterstützt Theater und Laienmusiker (02.07.2020) Weiter...

Landestheater Linz schließt erneut die Pforten
Steigende Corona-Neuinfektionen in Oberösterreich (02.07.2020) Weiter...

Lockerungen für Kulturveranstaltungen
Konzertveranstalter kritisieren uneinheitliche Corona-Verordnungen (01.07.2020) Weiter...

Stuttgart: Neubau der John Cranko Ballettschule fertig gestellt
Neues Gebäude bietet Platz für 150 Schüler (01.07.2020) Weiter...

Stadt Baden-Baden übernimmt Festspielhaus
Künstlerische Entscheidungsfreiheit soll bestehen bleiben (30.06.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (1/2020) herunterladen (4180 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Oscar Straus: Piano Concerto in B minor - Moderato, ma non troppo lento - Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich