> > > Staatliche Ballettschule Berlin: Petition für ehemalige Leiter
Donnerstag, 9. Juli 2020

Freigestellte Leiter sollen nach Vorwürfen der Kindeswohlgefährdung wieder beschäftigt werden

Staatliche Ballettschule Berlin: Petition für ehemalige Leiter

Berlin, . Eine an das Berliner Abgeordnetenhaus gerichtete Petition fordert die Wiederbeschäftigung der Leiter der Staatlichen Ballettschule Berlin. Der Schulleiter und der künstlerische Leiter waren nach Vorwürfen der Kindeswohlgefährdung an der Schule freigestellt worden (klassik.com berichtete), ihre Posten wurden neu ausgeschrieben. Die beiden selbst sprachen gegenüber den anonymen Vorwürfen von „Verleumdungen, Falschbehauptungen und Anschuldigungen“. Hinter der neuen Petition steht die Initiative "Save the Dance", zu den Unterzeichnern zählen Tanzpädagogen, Dramaturgen und Choreographen. Gemeinsam erbitte man "den Erhalt der Staatlichen Ballettschule Berlin in ihrer derzeitigen Struktur". Die Schule solle ihre internationale Reputation behalten, darüber hinaus strukturell weiterentwickelt sowie personell und in ihrer Ausstattung verbessert werden.

Die Staatliche Ballettschule und Schule für Artistik Berlin entstand 1991 durch einen Zusammenschluss der einzelnen Sparten, die bereits seit 1951 beziehungsweise 1956 lehrten. Im Bereich Ballett begann bereits in den 1950er Jahren die Zusammenarbeit mit der Deutschen Staatsoper Unter den Linden, später folgte auch die Komische Oper. Die Schulzeit ab der 5. Klasse beläuft sich an der Schule auf sieben Jahre, angeboten werden ein Realschulabschluss sowie das Abitur. Außerdem ist in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin auch ein Bachelorstudium möglich. Insgesamt lernen dort aktuell etwa 285 Schüler.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Theater Ulm trauert um Ex-Intendant
Pavel Fieber stirbt im Alter von 78 Jahren (08.07.2020) Weiter...

Kultur-Veranstaltungen bald teurer?
Brandenburgs Kulturministerin warnt vor steigenden Eintrittspreisen (08.07.2020) Weiter...

Berliner Gericht rehabilitiert Veranstaltungsmanager
Innensenator hatte Mitarbeiter auf Beschwerde Daniel Barenboims hin versetzen lassen (08.07.2020) Weiter...

Eisenacher Bach-Kompositionspreis für Helder Alves de Oliveira
Preis ist mit 4.000 Euro dotiert (07.07.2020) Weiter...

Thomas Jung wird Zweiter beim Gustav-Mahler-Dirigentenwettbewerb
Brite siegt und gewinnt Preisgeld in Höhe von 30.000 Euro (06.07.2020) Weiter...

Neue Studie zur Gesundheitsgefahr beim Chorsingen
Wissenschaftler untersuchen Corona-Ansteckungsrisiken beim Singen (06.07.2020) Weiter...

Komponist und Dirigent Ennio Morricone verstorben
Italiener wurde 91 Jahre alt (06.07.2020) Weiter...

Musikwissenschaftler Ludwig Finscher verstorben
Historiker wurde 90 Jahre alt (03.07.2020) Weiter...

Bund greift freien Orchestern und Ensembles unter die Arme
Bis zu 200.000 Euro zusätzliche Subventionen pro Ensemble (03.07.2020) Weiter...

Berliner Philharmoniker sagen USA-Konzertreise ab
Nachholtermine geplant (03.07.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich