> > > Salzburger Festspiele finden statt
Donnerstag, 9. Juli 2020

20 Euro Silbermünze 100 Jahre Salzburger Festspiele, © Münze Österreich AG

20 Euro Silbermünze 100 Jahre Salzburger Festspiele, © Münze Österreich AG

Reduziertes Programm im Jubiläumsjahr mit 90 Vorstellungen

Salzburger Festspiele finden statt

Salzburg, . Die Salzburger Festspiele werden in ihrem Jubiläumsjahr verkürzt stattfinden können. Aufgrund der Corona-Pandemie werden im August höchstens sechs anstatt sechzehn Spielstätten genutzt werden können, so eine Verordnung des Landes Salzburg. Von den ursprünglich geplanten 200 Veranstaltungen können dadurch 90 realisiert werden, die Festspiele werden um 14 Tage verkürzt. Möglich wurde die Durchführung des Festivals, da die österreichische Bundesregierung ab August wieder Veranstaltungen mit bis zu 1.000 Personen zulässt. Die ausfallenden Produktionen will die Festspielleitung nachholen: Alle Veranstaltungen, die zum 100. Jubiläum im Sommer nicht aufgeführt werden können, sollen im kommenden Jahr auf die Bühne gebracht werden. Das konkrete Programm für das verkleinerte Festival wird derzeit von den Organisatoren sowie Vertretern von Bund und Land und dem Salzburger Tourismusförderungsfonds entworfen und soll im Juni vorgestellt werden.

Die Salzburger Festspiele finden seit 1920 jährlich in den Sommermonaten Juli und August statt. Das Programm umfasst die Bereiche Oper, Theater und Schauspiel. Zu den Aufführungsorten zählen historische Spielstätten wie das Salzburger Landestheater, der große Saal des Mozarteums sowie die Universitätskirche. Präsidentin ist Helga Rabl-Stadler, als kaufmännischer Direktor agiert Lukas Crepaz, Intendant ist Markus Hinterhäuser.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Theater Ulm trauert um Ex-Intendant
Pavel Fieber stirbt im Alter von 78 Jahren (08.07.2020) Weiter...

Kultur-Veranstaltungen bald teurer?
Brandenburgs Kulturministerin warnt vor steigenden Eintrittspreisen (08.07.2020) Weiter...

Berliner Gericht rehabilitiert Veranstaltungsmanager
Innensenator hatte Mitarbeiter auf Beschwerde Daniel Barenboims hin versetzen lassen (08.07.2020) Weiter...

Eisenacher Bach-Kompositionspreis für Helder Alves de Oliveira
Preis ist mit 4.000 Euro dotiert (07.07.2020) Weiter...

Thomas Jung wird Zweiter beim Gustav-Mahler-Dirigentenwettbewerb
Brite siegt und gewinnt Preisgeld in Höhe von 30.000 Euro (06.07.2020) Weiter...

Neue Studie zur Gesundheitsgefahr beim Chorsingen
Wissenschaftler untersuchen Corona-Ansteckungsrisiken beim Singen (06.07.2020) Weiter...

Komponist und Dirigent Ennio Morricone verstorben
Italiener wurde 91 Jahre alt (06.07.2020) Weiter...

Musikwissenschaftler Ludwig Finscher verstorben
Historiker wurde 90 Jahre alt (03.07.2020) Weiter...

Bund greift freien Orchestern und Ensembles unter die Arme
Bis zu 200.000 Euro zusätzliche Subventionen pro Ensemble (03.07.2020) Weiter...

Berliner Philharmoniker sagen USA-Konzertreise ab
Nachholtermine geplant (03.07.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Bozidar Kunc: String Quartet in F Major op.14 - Introduzione. Allegro ma non troppo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich