> > > Klavierkonzert im Autokino
Samstag, 25. September 2021

Pianist Alexander Krichel, © Henning Ross

Pianist Alexander Krichel, © Henning Ross

Pianist spielt vor 200 Zuschauern

Klavierkonzert im Autokino

Iserlohn, . Der Pianist Alexander Krichel hat in einem Iserlohner Autokino ein Konzert gegeben. Zum Klavierabend mit Werken von Beethoven und Liszt kamen rund 200 Besucher in 90 Fahrzeugen. Anstatt Applaus gab es von den Zuschauern Warnblinken oder Hupen. Das Konzept von Autokino-Konzerten sei in der Klassikwelt vor Krichels Konzert noch nicht umgesetzt worden, Künstler anderer Genres treten jedoch seit rund zwei Wochen auf diese Weise auf. Der Pianist selbst hofft nun, während der andauernden Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen noch weitere solche Konzerte spielen zu können.

Alexander Krichel wurde 1989 in Hamburg geboren. Seine Ausbildung als Pianist absolvierte er in Hannover bei Vladimir Krainev und am Londoner Royal College of Music bei Dmitri Alexeev. Seither trat er in seiner Heimatstadt in der Elbphilharmonie und der Laeiszhalle auf, darüber hinaus auch international in London, Zürich, New York, Kapstadt, St. Petersburg oder Tokio. Auch auf Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, dem Rheingau Musik Festival, dem Beethovenfest Bonn, dem L’esprit du piano oder dem Festival Internacional du Música in Marvao spielte Krichel. Bislang hat der Musiker sechs Alben veröffentlicht, für sein Debüt gewann er einen ECHO Klassik. Neben seiner Arbeit als Pianist ist Krichel außerdem künstlerischer Leiter des Festivals Kultur Rockt und der Konzertreihe "Kammermusik am Hochrhein".

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland für Jan Vogler und Dorothee Oberlinger
Bundespräsident verleiht zum Tag der Deutschen Einheit 16 Orden (24.09.2021) Weiter...

Händel Festspiele Göttingen mit positiver Bilanz
Festspieloper mit Auslastung von über 96 Prozent (24.09.2021) Weiter...

Wien: 2G-Regel für Staatsoper, Musikverein und Konzerthaus
Bundestheater stehen hinter Regelverschärfung (23.09.2021) Weiter...

Berliner Staatsoper: Sopranistin Anna Tomowa-Sintow wird Ehrenmitglied
Sängerin ist dem Haus seit 1972 verbunden (23.09.2021) Weiter...

Thüringer Bachwochen ziehen Bilanz
4.000 Besucher bei 30 Konzerten (22.09.2021) Weiter...

Musikfest Berlin 2021 vermeldet 28.000 Besucher
Insgesamt wurden 34 Konzerte gespielt (22.09.2021) Weiter...

Oboist Gioele Coco gewinnt Düsseldorfer Aeolus-Wettbewerb
Erster Preis ist mit 20.000 Euro dotiert (21.09.2021) Weiter...

Frankfurt: Alte Oper bald mit voller Saalbelegung
Ab November soll wieder vor vollem Haus gespielt werden (21.09.2021) Weiter...

Theater Kiel erlaubt volle Auslastung
Vorstellungen für junges Publikum von neuer Regelung ausgenommen (21.09.2021) Weiter...

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern mit deutlichem Besucherrückgang
37.500 Besucher bei 200 Veranstaltungen (20.09.2021) Weiter...

RHPP70

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2021) herunterladen (3400 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ignaz Joseph Pleyel: String Quartet Ben 340 in G major - Adagio molto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich