> > > Bayerische Staatsoper stellt Betrieb ein
Samstag, 31. Oktober 2020

Bayerisches Nationaltheater München, © Burkhard Mücke

Bayerisches Nationaltheater München, © Burkhard Mücke unter CC BY-SA 4.0

Polizei kontrolliert Bedingungen vor Ort

Bayerische Staatsoper stellt Betrieb ein

München, . Die Bayerische Staatsoper hat ihren Betrieb eingestellt. Bis zuletzt hatte das Haus auf Livestreams gesetzt, um das von den Veranstaltungen vor Ort ausgeschlossene Publikum zu erreichen. Für die dafür notwendigen Proben waren bis zu 30 Personen aus Orchester, Tanz und Schauspiel zugegen, nach Aussage der Theaterleitung freiwillig. Nachdem sich einige Künstler wegen der damit einhergehenden Gesundheitsgefährdung an die Öffentlichkeit gewandt hatten und Passanten sich über den Probenbetrieb wunderten, wurde die Polizei eingeschaltet. Trotzdem die Beamten vor Ort keinen Regelverstoß vorfanden, hat die Bayerische Staatsoper nun den Betrieb eingestellt. Die Mitarbeiter sind zunächst bis Ende April freigestellt, die geplante Stream-Premiere von Marina Abramovics „7 Deaths of Maria Callas“ wird verschoben. Neben der Leitung des Hauses ist derzeit nur eine Abteilung nicht von der Schließung betroffen: In der Kostümwerkstatt werden jetzt wie in zahlreichen anderen deutschen Theatern waschbare Mundschutz-Masken hergestellt.

Die Geschichte der Bayerischen Staatsoper geht bis ins 17. Jahrhundert zurück, als in München ein erstes Opernhaus gebaut wurde. Im Jahr 1751 wurde zunächst das Residenztheater zur Spielstätte und 1817 schließlich das dann fertiggestellte Nationaltheater. Nach einem Brand im Jahr 1823 ebenso wie nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde das Bauwerk insgesamt zweimal wieder errichtet. Jährlich finden rund 350 Opern- und Ballettaufführungen statt. Als Orchester des Theaters fungiert das Bayerische Staatsorchester. Zu den ehemaligen Intendanten gehörten u.a. Karl Zeiss, Wolfgang Sawallisch und Sir Peter Jonas. Seit 2008 wird das Opernhaus von Intendant Nikolaus Bachler geführt.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Telemann-Preis 2020 für Dorothee Oberlinger
Auszeichnung ist mit 2.500 Euro dotiert (30.10.2020) Weiter...

Festspielhaus Baden-Baden schließt bis Jahresende
Wiedereröffnung im Dezember zu unsicher (30.10.2020) Weiter...

Chemnitz wird Europäische Kulturhauptstadt 2025
Offizielle Ernennung bis Jahresende (29.10.2020) Weiter...

Dirigent Peter Fanger verstorben
Musiker wurde 74 Jahre alt (29.10.2020) Weiter...

Schweizer Veranstalter stellen Spielbetrieb ein
Bundesrat beschließt weitgehende Einschränkungen für Freizeit und kulturelles Leben (29.10.2020) Weiter...

Deutschland schließt Theater, Opern- und Konzerthäuser bis Ende November
Kritik von Branchenvertretern (29.10.2020) Weiter...

Deutscher Gitarrenpreis für Danilo Kunze
Auszeichnung ist mit 3.000 Euro dotiert (29.10.2020) Weiter...

Salzburger Festspiele halten an Logo fest
Studien sehen keine Affinität zum Nationalsozialismus (29.10.2020) Weiter...

Deutscher Musikrat gegen undifferenzierte Corona-Einschränkungen
Auch große Veranstaltungen sollen möglich sein (28.10.2020) Weiter...

Theater Erfurt sagt Veranstaltungen bis Ende November ab
Nur Studiobox kann noch bespielt werden (28.10.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2020) herunterladen (3612 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leo Fall: Die Rose von Stambul

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich