> > > Komponist und Dirigent Zoltan Pesko verstorben
Dienstag, 26. Mai 2020

Zoltan Pesko (2006), © Cantakukuruz

Zoltan Pesko (2006), © Cantakukuruz unter CC BY-SA 4.0

Musiker wurde 83 Jahre alt

Komponist und Dirigent Zoltan Pesko verstorben

Budapest, . Der ungarische Dirigent und Komponist Zoltán Peskó ist im Alter von 83 Jahren verstorben.

Zoltán Peskó wurde am 15. Februar 1937 in Budapest geboren. Er studierte an der Franz-Liszt-Musikhochschule in Budapest und war danach am ungarischen Nationaltheater sowie beim Fernsehen angestellt. Außerdem war er als Universitätsdozent für Theater- und Filmkunst tätig. 1964 wanderte er aus und studierte erst an der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom und danach in Basel bei Pierre Boulez. 1965 trat er erstmals als Dirigent des römischen RAI-Sinfonieorchesters auf, danach war er von 1966 bis 1973 an der Deutschen Oper Berlin beschäftigt. Zeitgleich unterrichtete er an der Staatlichen Musikhochschule für Musik und Darstellende Kunst. In den folgenden Jahren trat Peskó international auf und war an großen Häusern in Europa, Nord- und Südamerika sowie der damaligen Sowjetunion zu sehen. 1973 wurde er Chefdirigent des Teatro Comunale in Bologna, drei Jahre später in Venedig. Zwischen 1978 und 1983 leitete er das Orchester des RAI in Mailand. Danach war er als Generalmusikdirektor der Deutschen Oper am Rhein sowie als Musikdirektor des Portugiesischen Symphonischen Orchesters und des Lissabonner Opernhauses tätig. Zwischen 1009 und 2011 leitete er die Pannonische Philharmonie in Pécs. 2012 endete Peskós Karriere durch einen Schlaganfall mit folgender halbseitiger Lähmung. Danach kehrte er nach Ungarn zurück. Zoltán Peskó starb am 31. März 2020 in Budapest.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Österreich fährt kulturelles Leben wieder an
Mehr Publikum, dafür Maskenpflicht (26.05.2020) Weiter...

Theater Münster gibt Intermezzo
Theater soll für zwei Wochen öffnen (26.05.2020) Weiter...

Salzburger Festspiele finden statt
Reduziertes Programm im Jubiläumsjahr mit 90 Vorstellungen (26.05.2020) Weiter...

Neustart in Mecklenburg-Vorpommern?
Ministerium berät über Öffnung der Theater (26.05.2020) Weiter...

Staatliche Ballettschule Berlin: Petition für ehemalige Leiter
Freigestellte Leiter sollen nach Vorwürfen der Kindeswohlgefährdung wieder beschäftigt werden (26.05.2020) Weiter...

Württembergische Philharmonie Reutlingen bricht Saison ab
Alle Konzerte der laufenden Saison abgesagt (25.05.2020) Weiter...

Staatstheater Oldenburg beendet Saison vorzeitig
Alternativprogramme in Arbeit (25.05.2020) Weiter...

Oper Frankfurt vor Neustart
Lieder- und Arienabend mit Sopranistin Maria Bengtsson (25.05.2020) Weiter...

Tonhalle Düsseldorf ermöglicht Pfingstkonzert
Düsseldorfer Symphoniker spielen unter der Leitung von Adam Fischer (25.05.2020) Weiter...

Was wird aus den Frankfurter Bühnen?
Landesdenkmalamt stellt Foyer unter Denkmalschutz (22.05.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2020) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (1/2020) herunterladen (4180 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Florian Leopold Gaßmann: Opera Arias

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich