> > > Live-Übertragungen der Bayerischen Staatsoper in der Kritik
Samstag, 6. Juni 2020

Bayerisches Nationaltheater München, © Burkhard Mücke

Bayerisches Nationaltheater München, © Burkhard Mücke unter CC BY-SA 4.0

Probenbetrieb und Aufführungen trotz Coronavirus

Live-Übertragungen der Bayerischen Staatsoper in der Kritik

München, . Aktuell dürfen an der Bayerischen Staatsoper keine Veranstaltungen mit Publikum stattfinden, das Haus überträgt stattdessen Aufführungen ins Internet. Für die Proben und Aufführungen müssen sich die Musiker und Tänzer am Haus einfinden und sind miteinander in Kontakt. Nun haben sich einige Mitwirkende wegen der möglichen Gesundheitsgefährdung im Probenbetrieb an die Medien gewandt. Den Angaben zufolge würden "Proben unter Zwang" mit bis zu 30 Personen an einem Ort stattfinden, auch der Fitnessraum und das Pilatesstudio seien noch geöffnet. Neben dem Theater werde auch im Staatsballett trainiert.

Intendant Nikolaus Bachler argumentiert derweil mit unklaren Regelungen: Ein festes Verbot von Proben gebe es nicht, außerdem werde zwischen den Künstlern mehr Abstand gehalten, so zitierte ihn Deutschlandfunk Kultur. Derzeit wird an der Bayerischen Staatsoper nach regulärem Probenplan für Vorstellungen geübt, Krankschreibungen gebe es wie normal nach Antrag. Aus der Politik kam bereits ein Vorschlag zur Beilegung der Situation: Landtagsabgeordneter Robert Brannekämpfer (CSU) zufolge solle das Theater wie zahlreiche andere deutsche Häuser auf Archivvideos zurückgreifen, anstatt auf Liveübertragungen zu setzen.

Die Geschichte der Bayerischen Staatsoper geht bis ins 17. Jahrhundert zurück, als in München ein erstes Opernhaus gebaut wurde. Im Jahr 1751 wurde zunächst das Residenztheater zur Spielstätte und 1817 schließlich das dann fertiggestellte Nationaltheater. Nach einem Brand im Jahr 1823 ebenso wie nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde das Bauwerk insgesamt zweimal wieder errichtet. Jährlich finden rund 350 Opern- und Ballettaufführungen statt. Als Orchester des Theaters fungiert das Bayerische Staatsorchester. Zu den ehemaligen Intendanten gehörten u.a. Karl Zeiss, Wolfgang Sawallisch und Sir Peter Jonas. Seit 2008 wird das Opernhaus von Intendant Nikolaus Bachler geführt.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Marcello Abbado gestorben
Italienischer Komponist und Pianist wurde 93 Jahre alt (05.06.2020) Weiter...

Genfer Musikwettbewerb verschoben
Cello-Wettbewerb findet 2021 zeitgleich mit Oboen-Wettbewerb statt (05.06.2020) Weiter...

Veranstalter-Verband fordert fast 4 Milliarden an Unterstützung
Mindestabstand bei Veranstaltungen wirtschaftlich nicht realisierbar? (05.06.2020) Weiter...

Daniela Achermann gewinnt Harald-Genzmer-Kompositionswettbewerb
Jury prämiert Werke in der Kategorie Violine und Klavier (05.06.2020) Weiter...

Österreichischer Chorverband empfiehlt 1,5m Abstand beim Singen
Medizinische Universität untersucht Aerosol-Wolken beim Singen (04.06.2020) Weiter...

Staatsoper versucht den Neustart
14 Veranstaltungen im Juni (04.06.2020) Weiter...

Metropolitan Opera will erst an Silvester wieder eröffnen
Herbst-Veranstaltungen 2020 abgesagt (03.06.2020) Weiter...

Deutsche Oper Berlin nutzt Parkdeck für Opernaufführung
Rheingold-Inszenierung unter freiem Himmel (03.06.2020) Weiter...

Musikfest Bremen abgesagt
Einzelne Veranstaltungen sollen im kommenden Jahr wiederholt werden (02.06.2020) Weiter...

Festspielhaus Baden-Baden beendet Saison vorzeitig
Sommerfestspiele findet nicht statt (02.06.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2020) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (1/2020) herunterladen (4180 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Johann Christoph Graupner: Choral

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich