> > > Komponist Krzysztof Penderecki ist tot
Dienstag, 26. Mai 2020

Krzysztof Penderecki, © Bartosz Koziak

Krzysztof Penderecki, © Bartosz Koziak

Musiker wurde 86 Jahre alt

Komponist Krzysztof Penderecki ist tot

Krakau, . Der polnische Komponist Krzysztof Penderecki ist nach langer Krankheit verstorben. Der Musiker, dessen Werke unter anderem aus Filmen bekannt waren, wurde 86 Jahre alt.

Krzysztof Penderecki wurde am 23. November 1933 im polnischen Dębica geboren. Er studierte Komposition an der Musikakademie Krakau und Philosophie sowie Kunst- und Literaturgeschichte an der Universität Krakau. 1958 übernahm er eine Professur für Komposition und war von 1972 bis 1987 Rektor der Musikakademie Krakau. Der Komponist unterrichtete u.a. auch an der Folkwang-Hochschule in Essen, an der Yale University in New Haven und an der Musikhochschule Graz. Zu den bekannteren Werken Pendereckis zählen u.a. "Psalmy Dawida" (1958), "Strofy" (1959) und "Chinesische Lieder" (2017). Aufmerksamkeit erregten auch seine Stücke der experimentellen Instrumentalmusik wie "Anaklasis für 42 Streichinstrumente und Schlagzeuggruppen" (1960) oder "Fluorescenes für Orchester" (1962). Penderecki beschäftigte sich auch mit spätromantischen Ausdrucksformen und schrieb unter anderem Opern, Orchesterwerke und geistliche Vokalmusik. Seine Musik fand dabei in Filmen wie "Der Exorzist" (1973), "Shining" (1980), "Inland Empire" (2006) oder "Shutter Island" (2010) Verwendung. Er erhielt nicht nur höchste Auszeichnungen in seiner polnischen Heimat, sondern zahlreiche Ehrendoktorwürden, Ehrenprofessuren und internationale Anerkennungen, unter anderem den Praemium Imperiale, den Verdienstorden des Großherzogtums Luxemburg, das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich, den Preis der Europäischen Kirchenmusik, den Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen, den Prix Italia und zahlreiche weitere Auszeichnungen. Zudem war er Mitglied und Ehrenmitglied mehrerer Akademien. Krzysztof Penderecki starb am 29. März 2020 in Krakau.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Österreich fährt kulturelles Leben wieder an
Mehr Publikum, dafür Maskenpflicht (26.05.2020) Weiter...

Theater Münster gibt Intermezzo
Theater soll für zwei Wochen öffnen (26.05.2020) Weiter...

Salzburger Festspiele finden statt
Reduziertes Programm im Jubiläumsjahr mit 90 Vorstellungen (26.05.2020) Weiter...

Neustart in Mecklenburg-Vorpommern?
Ministerium berät über Öffnung der Theater (26.05.2020) Weiter...

Staatliche Ballettschule Berlin: Petition für ehemalige Leiter
Freigestellte Leiter sollen nach Vorwürfen der Kindeswohlgefährdung wieder beschäftigt werden (26.05.2020) Weiter...

Württembergische Philharmonie Reutlingen bricht Saison ab
Alle Konzerte der laufenden Saison abgesagt (25.05.2020) Weiter...

Staatstheater Oldenburg beendet Saison vorzeitig
Alternativprogramme in Arbeit (25.05.2020) Weiter...

Oper Frankfurt vor Neustart
Lieder- und Arienabend mit Sopranistin Maria Bengtsson (25.05.2020) Weiter...

Tonhalle Düsseldorf ermöglicht Pfingstkonzert
Düsseldorfer Symphoniker spielen unter der Leitung von Adam Fischer (25.05.2020) Weiter...

Was wird aus den Frankfurter Bühnen?
Landesdenkmalamt stellt Foyer unter Denkmalschutz (22.05.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2020) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (1/2020) herunterladen (4180 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Josip Stolcer Slavenski: String Quartet No.4 - Allegro molto vivace

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich