> > > Oper Bonn produziert Schutzmasken gegen das Coronavirus
Freitag, 10. Juli 2020

Oper Bonn, © Sir James

Oper Bonn, © Sir James unter CC BY 3.0

Kostümschneider zeigen Solidarität und helfen in der Krise

Oper Bonn produziert Schutzmasken gegen das Coronavirus

Bonn, . Die Oper Bonn reagiert auf die durch das Coronavirus verursachte Krise. Während Schauspieler und Musiker aufgrund der aktuellen Beschränkungen nicht arbeiten dürfen, läuft in der Werkstatt des Theaters noch reger Betrieb. Fünf Schneider nähen seit einigen Tagen Infektionsmasken, das Ziel liegt bei 1.000 Stück pro Woche. Die waschbaren Masken sollen dann dem städtischen Gesundheitsamt übergeben werden, so Gewandmeister Gerhard Kreuzer. Die Idee stamme von seiner Schwester, die als "Helfer vor Ort" arbeite und die Knappheit an Schutzmasken beklagte.

Am Bonner Schauspiel dagegen bauen Schreiner Hygienewände. Die Schutzwände aus Acrylglas sollen anschließend innerhalb der Stadtverwaltung genutzt werden.

Die Oper Bonn ist eine der drei Liegenschaften des Theaters Bonn. Das Gebäude wurde 1965 am Rheinufer an der Stelle des zerstörten Stadtpalais Boeselager Hof eröffnet, Architekten waren Klaus Gessler und Wilfried Beck-Erlang. 1993 wurde es renoviert, sodass heute 1.037 Besucher im Hauptraum Platz finden. Genutzt wird das Haus, welches ursprünglich ein vollständiges Stadttheater war, heute nur noch für Opern, Musicals, Tanz-Gastspiele, Konzerte und Theaterfeste.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Bisherige Kommentare:

  1. Bravo!
    Frei nach dem Motto "Frag' nicht, was Dein Land für Dich tun kann, sondern frage, was Du für Dein Land tun kannst". Die übrigen Kulturschaffenden, die derzeit landauf landab nach Unterstützung rufen, könnten ebenfalls ein Zeichen setzen. Aktuell werden aufgrund der Coronakrise z.B. Hunderttausende Erntehelfer gesucht, die der Landwirtschaft unter die Arme greifen damit die Ernte nicht auf den Feldern verrottet. Hier gibt es weitere Informationen: https://daslandhilft.maschinenring.de/boerse?tab=map
    Katrin, 26.03.2020, 09:06 Uhr

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Nationaltheater Mannheim: Sanierung wird teurer
47 Millionen Euro mehr für Bauarbeiten am Theaterhaus (09.07.2020) Weiter...

Staatstheater Karlsruhe: Intendant auf dem Weg der Besserung?
Peter Spuhler verspricht mehr Transparenz (09.07.2020) Weiter...

Salzburger Festspiele: Erste Covid-19 Infektion
Mitarbeiterin mit positivem Corona-Test (09.07.2020) Weiter...

Unruhe am Staatstheater Karlsruhe
Schwere Vorwürfe gegen Intendant Peter Spuhler (08.07.2020) Weiter...

Theater Ulm trauert um Ex-Intendant
Pavel Fieber stirbt im Alter von 78 Jahren (08.07.2020) Weiter...

Kultur-Veranstaltungen bald teurer?
Brandenburgs Kulturministerin warnt vor steigenden Eintrittspreisen (08.07.2020) Weiter...

Berliner Gericht rehabilitiert Veranstaltungsmanager
Innensenator hatte Mitarbeiter auf Beschwerde Daniel Barenboims hin versetzen lassen (08.07.2020) Weiter...

Eisenacher Bach-Kompositionspreis für Helder Alves de Oliveira
Preis ist mit 4.000 Euro dotiert (07.07.2020) Weiter...

Thomas Jung wird Zweiter beim Gustav-Mahler-Dirigentenwettbewerb
Brite siegt und gewinnt Preisgeld in Höhe von 30.000 Euro (06.07.2020) Weiter...

Neue Studie zur Gesundheitsgefahr beim Chorsingen
Wissenschaftler untersuchen Corona-Ansteckungsrisiken beim Singen (06.07.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leopold Kozeluch: Piano Trio P.IX:11 in C minor - Allegro

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich