> > > Verurteilter Ex-Hochschulpräsident Mauser will in österreichisches Gefängnis
Dienstag, 7. April 2020

Gefängnis Landsberg am Lech, © Richard Mayer

Gefängnis Landsberg am Lech, © Richard Mayer unter CC BY-SA 3.0

Verfahren zur Strafvollstreckungsübertragung bereits angelaufen

Verurteilter Ex-Hochschulpräsident Mauser will in österreichisches Gefängnis

München, . Der verurteilte ehemalige Hochschulpräsident Siegfried Mauser will seine Haftstrafe nicht in Deutschland absitzen. Wegen sexueller Nötigung in drei Fällen war der Ex-Präsident der Musikhochschule München ursprünglich zu zwei Jahren und neun Monaten Haft in der bayerischen Justizvollzugsanstalt Landsberg verurteilt worden, zum Antritt der Haftstrafe Mitte Januar erschien Mauser jedoch nicht. Stattdessen stellte er an die Münchner Staatsanwaltschaft einen Antrag auf Strafvollstreckungsübertragung. Während das Verfahren läuft, hält Mauser sich in Österreich auf. Da er neben der deutschen auch eine österreichische Staatsangehörigkeit besitzt, kann er nicht einfach ausgeliefert werden.

Siegfried Mauser wurde 1954 in Straubing geboren. Er studierte Schulmusik und Klavier (Konzertfach) an der Musikhochschule München sowie Musikwissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte an den Universitäten München und Salzburg. In Salzburg promovierte er 1981 in Musikwissenschaft. Zwischen 1983 und 1987 lehrte er Klavier und Kammermusik an der Hochschule für Musik Würzburg, später Musikwissenschaft am Salzburger Mozarteum, wo er 1989 das Institut für musikalische Hermeneutik ins Leben rief. 2002 wechselte er als Professor für Musikwissenschaft an die Hochschule für Musik und Theater München, ein Jahr später wurde er dort Rektor (ab 2007 Präsident). Daneben leitete er an der Hochschule eine Klasse für Liedgestaltung. Neben der wissenschaftlichen Laufbahn gilt Mauser als Spezialist für die Musik des 20. Jahrhunderts und ist mit weithin beachteten Aufnahmen der Klavierwerke von Paul Hindemith, Karl Amadeus Hartmann, Wilhelm Killmayer, Wolfgang Rihm und anderen hervorgetreten. Er arbeitete mit international bedeutenden Orchestern und Dirigenten zusammen und trat bei renommierten Festivals wie den Salzburger Festspielen und dem Klavierfestival Ruhr auf. Er wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet, unter anderen mit dem deutschen Bundesverdienstkreuz am Bande, dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst. 2014 wurde Mauser Rektor des Salzburger Mozarteums, 2016 wurde das Beschäftigungsverhältnis im Zuge der Vorwürfe sexueller Belästigung und der anstehenden Gerichtsverfahren einvernehmlich aufgelöst.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Corona-Virus: Bachfest Leipzig abgesagt
Konzept wird auf 2022 übertragen (07.04.2020) Weiter...

VG Musikedition mit erfolgreichem Geschäftsjahr
Einnahmen von rund 8 Millionen Euro in 2019 (07.04.2020) Weiter...

Österreich: Vorzeitiges Saisonende
Keine Veranstaltungen bis Ende Juni (07.04.2020) Weiter...

Prager Frühling findet nur im Internet statt
Coronavirus zwingt Veranstalter zu virtueller Alternative (06.04.2020) Weiter...

Corona-Virus: Österreichische Kultur-Manager verzichten auf Teil ihres Gehaltes
Spenden sollen Mitarbeiter und Stiftungen unterstützen (06.04.2020) Weiter...

Sinfonieorchester Liechtenstein: Sozialplan für Musiker
Notfalllösung für ausgefallene Veranstaltungen zunächst bis Ende Juni (03.04.2020) Weiter...

Coronavirus: Sinfonieorchester Peking probt Wuhan-Komposition
Werk stammt von Komponist Enjott Schneider (03.04.2020) Weiter...

Tenor Robert Andreozzi gestorben
Französischer Sänger wurde 87 Jahre alt (03.04.2020) Weiter...

New Yorker Carnegie Hall schließt bis Herbst
Veranstalter rechnen mit einem Verlust von 9 Millionen US-Dollar (03.04.2020) Weiter...

Bayerische Staatsoper stellt Betrieb ein
Polizei kontrolliert Bedingungen vor Ort (02.04.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich