> > > Christa Mayer wird Sächsische Kammersängerin
Montag, 30. März 2020

1 / 2 >

Christa Mayer, © Klaus Gigga

Christa Mayer, © Klaus Gigga

Ehrentitel wird noch in diesem Monat verliehen

Christa Mayer wird Sächsische Kammersängerin

Dresden, . Die Mezzosopranistin Christa Mayer, Ensemblemitglied an der Dresdner Semperoper, erhält den Ehrentitel einer Sächsischen Kammersängerin. "Die internationale Musikwelt schätzt Sie, Christa Mayer, sowohl für Ihre exzellenten künstlerischen Leistungen als auch Ihre außergewöhnliche Persönlichkeit. Wir und das Publikum der Semperoper sind sehr froh und stolz, Sie als Künstlerin in unserem Haus zu wissen, und sind sehr dankbar und immer wieder begeistert zu hören und zu sehen, wie Sie Ihre ›Handschrift‹ in die Rollengestaltungen einbringen."so Semperopernintendant Peter Theiler anlässlich der Bekanntgabe.

Die Auszeichnung soll der Sängerin Ende Februar im Rahmen eines Liederabends an der Semperoper verliehen werden. Kulturministerin Barbara Klepsch (CDU), die auf Vorschlag des Intendanten der Sächsischen Staatsoper Dresden über die Verleihung der Ehrentitel entscheidet, wird die Urkunde überreichen. Als letzter Künstler erhielt in Sachsen der Bass Georg Zeppenfeld 2015 den Titel.

Christa Mayer wurde um 1972 in Sulzbach-Rosenberg bei Nürnberg geboren. Schon während der Schulzeit förderte die Bayerische Singakademie sie, nach ihrem Abschluss ging sie an die Musikhochschule München und studierte bei Thomas Moser. 2001 schloss sie ihre Ausbildung ab und wurde noch im gleichen Jahr Ensemblemitglied an der Sächsischen Staatsoper Dresden. Sie gab Gastspiele an der Deutschen Oper Berlin, der Bayerischen Staatsoper, am Neuen Nationaltheater Tokio sowie in Hamburg, Venedig, Florenz, Barcelona, Bilbao und Sevilla. Auch bei Festivals wie den Bayreuther Festspielen, dem Rheingau Musik Festival, dem Kissinger Sommer oder der Schubertiade wirkte sie mit. 1999 erhielt sie den Nachwuchspreis der Richard-Strauss-Gesellschaft und wurde Preisträgerin beim Nürnberger Meistersängerwettbewerb, im Folgejahr gewann sie beim Robert-Schumann-Wettbewerb in Zwickau sowie beim ARD-Wettbewerb in München Preise. 2001 wurde ihr der Bayerische Staatsförderpreis für Musik überreicht, 2005 erhielt sie den Christel-Goltz-Preis.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Sächsische Staatsoper Dresden (Semperoper)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Klavier-Festival Ruhr verlegt erste Konzerte
Alle Veranstaltungen bis Ende Mai betroffen (30.03.2020) Weiter...

Bariton Placido Domingo in Krankenhaus
Sänger muss wegen Coronavirus in Behandlung bleiben (30.03.2020) Weiter...

Opernhäuser produzieren Schutzmasken gegen das Coronavirus
Kostümschneider in ganz Deutschland an Hilfeleistung beteiligt (30.03.2020) Weiter...

Argentinische Mezzosopranistin stirbt an Covid-19
Mabel Perelstein stirbt in Madrid (29.03.2020) Weiter...

Geigerin Anne-Sophie Mutter mit positivem Corona-Test
Musikerin zuversichtlich (27.03.2020) Weiter...

Staatliche Ballettschule Berlin mit zwei neuen Leitern
Pädagogen von außerhalb sollen Schule vorübergehend unterstützen (27.03.2020) Weiter...

Festival KLANGVOKAL Dortmund wird verschoben
Veranstaltungen sollen ab September nachgeholt werden (27.03.2020) Weiter...

Verbier Festival wird abgesagt
Coronavirus sorgt für weitere Absagen (27.03.2020) Weiter...

Geiger Wolfgang Marschner ist tot
Musiker wurde 93 Jahre alt (27.03.2020) Weiter...

Oper Leipzig trauert um langjährigen Chordirektor
Andreas Pieske wurde 91 Jahre alt (26.03.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (3/2020) herunterladen (2910 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Mieczyslaw Weinberg: Concertino op.42 bis - Allegro vivace

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich