> > > Verheerender Brand in Schallplatten-Produktionswerk
Dienstag, 18. Februar 2020

Industrie rechnet mit deutlichen Preissteigerungen für Viny-Schallplatten

Verheerender Brand in Schallplatten-Produktionswerk

Los Angeles, . Das Produktionswerk der amerikanischen Firma Apollo Masters im kalifornischen Banningv wurde in der vergangenen Woche durch einen Brand in Mitleidenschaft gezogen. Das Unternehmen ist einer von nur zwei Herstellern von lacküberzogenen Rohlingen, die für die Produktion von Vinyl-Schallplatten benötigt werden. Der Brand in Fertigung und Lager hat offenbar verheerende Folgen für die Plattenindustrie. Da Apollo Masters einen Großteil des Weltmarktes abdecke, käme es nun zu einer "riesengroße[n] Lücke" bei Schneidestudios und Presswerken, so Carsten Haupt vom Plattenlabel Celebrate Records. Lediglich ein Teil der Schallplattenhersteller arbeite mit Kupferrohlingen. Eine Sprecherin des Herstellers Optimal Media bestätigte Apollo Masters‘ große Rolle in der Industrie: Rund 75 bis 80 Prozent der Lackfolien kämen aus Banning, der Rest vom zweiten Anbieter MDC aus Japan. In Zukunft ist daher mit Preissteigerungen und Lieferengpässen zu rechnen. Dabei ist das Medium Schallplatte in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden: 2018 lagen die Einnahmen aus dem Verkauf von Vinyl-Tonträgern in den USA bei 419 Millionen US-Dollar (383 Millionen Euro), der höchste Wert seit dem Jahr 1988.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Hornist Daniel Loipold wird Zweiter beim Salzburger Mozartwettbewerb
Erster Preis und 10.000 Euro für Südkoreanerin Haeree Yoo (17.02.2020) Weiter...

Dirigent, Pianist und Komponist Reinbert de Leeuw gestorben
Musiker wurde 81 Jahre alt (17.02.2020) Weiter...

Oper Bonn: Marode Fassade bröckelt
Sicherheitsnetz soll Passanten schützen (17.02.2020) Weiter...

Wiener Staatsoper legt Bilanz für Spielzeit 2018/19 vor
638.002 Besucher in 384 Aufführungen (14.02.2020) Weiter...

Coronavirus: ORF Radio-Symphonieorchester sagt Asientournee ab
Ersatztermine nicht erwähnt (14.02.2020) Weiter...

Staatstheater Cottbus: Mehr Geld für Mitarbeiter
Letztmalige Verlängerung des Haustarifvertrags (14.02.2020) Weiter...

Thierry Scherz Preis für Jean-Paul Gasparian
André-Hoffmann-Preis geht an Aaron Pilsan (14.02.2020) Weiter...

Theater Luzern mit höherer Auslastung in der Spielzeit 2018/19
Fast 62.800 Besucher bei 348 Veranstaltungen (13.02.2020) Weiter...

Wiener Staatsoper: Experten sollen neues Konzept für Ballettakademie erarbeiten
Schülerwohl als oberste Priorität (13.02.2020) Weiter...

Komponist Sergej Slonimski gestorben
Musiker wurde 87 Jahre alt (13.02.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2020) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Jacques Offenbach: Pomme d'Api - Ouverture

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich