> > > Albert Hartinger gestorben
Donnerstag, 20. Februar 2020

Sänger und Dirigent wurde 73 Jahre alt

Albert Hartinger gestorben

Salzburg, . Der österreichische Sänger und Dirigent Albert Hartinger ist verstorben. Der Musiker wurde 73 Jahre alt.

Albert Hartinger wurde am 13. Juli 1946 in Seekirchen geboren. Er studierte am Mozarteum Salzburg Klarinette und Gesang, im Opernfach lernte er bei Heinrich Pflanzl. Bereits kurz nach dem Studium gewann er beim Mozartwettbewerb den ersten Preis. Daraufhin wurde er am Staatstheater Braunschweig angestellt. Zwischen 1970 und 1973 studierte Hartinger außerdem Erziehungswissenschaften und Psychologie an der TU Braunschweig. 1976 promovierte er. Zeitgleich war er international als Konzertsänger tätig, außerdem trat er als Dirigent in Erscheinung. Sein Hauptaugenmerk galt stets der historischen Auffühungspraxis für Alte Musik. 1976 gründete er das Salzburger Musikforum, 1983 den Salzburger Bachchor mit Howard Arman als musikalischem Leiter. Außerdem war Hartinger an der Gründung des Salzburger Barockensembles beteiligt, 1987 entstand das Collegium Vocale Salzburg. Von 1989 bis 2015 war der Musiker Professor an der Universität Mozarteum Salzburg. Für seine Arbeit wurde er im Jahr 2000 mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst geehrt, 2006 erhielt er den Ehrenbecher der Stadt Salzburg. 2011 zeichnete ihn der Kulturfond Salzburg für sein Lebenswerk aus, 2014 folgte der Kunst- und Kulturpreis der Salzburger Wirtschaft. Albert Hartinger starb am 22. Januar 2020.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Ernst von Siemens Musikstiftung vergibt Förderpreise
Auszeichnungen sind mit jeweils 35.000 Euro dotiert (19.02.2020) Weiter...

Staatliche Ballettschule Berlin: Führungspersonal beurlaubt
Leiter weisen Vorwürfe zurück (19.02.2020) Weiter...

Kopatchinskaja und Gerhaher neue Ehrenmitglieder der Wiener Konzerthausgesellschaft
Konzerthaus ehrt Musiker bei Generalversammlung (18.02.2020) Weiter...

Hornist Daniel Loipold wird Zweiter beim Salzburger Mozartwettbewerb
Erster Preis und 10.000 Euro für Südkoreanerin Haeree Yoo (17.02.2020) Weiter...

Dirigent, Pianist und Komponist Reinbert de Leeuw gestorben
Musiker wurde 81 Jahre alt (17.02.2020) Weiter...

Oper Bonn: Marode Fassade bröckelt
Sicherheitsnetz soll Passanten schützen (17.02.2020) Weiter...

Wiener Staatsoper legt Bilanz für Spielzeit 2018/19 vor
638.002 Besucher in 384 Aufführungen (14.02.2020) Weiter...

Coronavirus: ORF Radio-Symphonieorchester sagt Asientournee ab
Ersatztermine nicht erwähnt (14.02.2020) Weiter...

Staatstheater Cottbus: Mehr Geld für Mitarbeiter
Letztmalige Verlängerung des Haustarifvertrags (14.02.2020) Weiter...

Thierry Scherz Preis für Jean-Paul Gasparian
André-Hoffmann-Preis geht an Aaron Pilsan (14.02.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2020) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ermanno Wolf-Ferrari: Die vier Grobiane - Erster Akt

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich