> > > Musikergewerkschaft kündigt Haustarifvertrag der Norddeutschen Philharmonie Rostock
Sonntag, 23. Februar 2020

Volkstheater Rostock, © Volkstheater Rostock

Volkstheater Rostock, © Volkstheater Rostock

Deutsche Orchestervereinigung fordert höhere Vergütung für die Musiker

Musikergewerkschaft kündigt Haustarifvertrag der Norddeutschen Philharmonie Rostock

Rostock, . Die Musikergewerkschaft "Deutsche Orchestervereinigung" (DOV) hat ihren Haustarifvertrag mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock gekündigt. Ab Ende Juli fordert die DOV den vollen Tarif der Vergütungsgruppe A für die Musiker des Ensembles. "Die Bürgerschaft darf keine Zweiklassengesellschaft am Theater installieren. Sie muss die Ungleichbehandlung von Beschäftigten und einen einseitigen Eingriff in den Orchester-Flächentarifvertrag verhindern", so der Geschäftsführer der Gewerkschaft Gerald Mertens. Alle anderen Beschäftigten am Volkstheater Rostock würden bereits nach Volltarif vergütet werden.

Volkstheater-Intendant Ralph Reichel argumentierte derweil mit dem Theaterpakt Mecklenburg-Vorpommern. Dieser sehe vor, dass Orchestermusiker nach Ensemblegröße vergütet werden. Da die Musiker in Rostock nur ein Orchester der Gruppe B seien, würden diese geringer vergütet. Nun müsse die Bürgerschaft entscheiden, ob trotzdem über einen Haustarifvertrag verhandelt werde.

Die Norddeutsche Philharmonie Rostock ist das Orchester des Rostocker Volkstheaters. Es ist das größte Orchester des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Seine Geschichte reicht bis ins späte 19. Jahrhundert zurück.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Kommission schlägt Erhöhung des Rundfunkbeitrags auf 220 Euro vor
Intendanten drohen mit Programmkürzungen, schöpfen Etats jedoch nicht aus (21.02.2020) Weiter...

Staatsoper Stuttgart: Landesregierung will Bürgerforum einberufen
40 zufällig ausgewählte Bürger sollen Empfehlung abgeben (20.02.2020) Weiter...

Tel Aviv: Oper hält an Gesangswettbewerb Operalia von Placido Domingo fest
Haus stellt sich gegen Vorverurteilungen (20.02.2020) Weiter...

Geigerin spielt während eigener Gehirn-Operation
Ungewöhnliche Methode soll Erhalt der musikalischen Fähigkeiten ermöglichen (20.02.2020) Weiter...

Christa Mayer wird Sächsische Kammersängerin
Ehrentitel wird noch in diesem Monat verliehen (19.02.2020) Weiter...

Ernst von Siemens Musikstiftung vergibt Förderpreise
Auszeichnungen sind mit jeweils 35.000 Euro dotiert (19.02.2020) Weiter...

Staatliche Ballettschule Berlin: Führungspersonal beurlaubt
Leiter weisen Vorwürfe zurück (19.02.2020) Weiter...

Kopatchinskaja und Gerhaher neue Ehrenmitglieder der Wiener Konzerthausgesellschaft
Konzerthaus ehrt Musiker bei Generalversammlung (18.02.2020) Weiter...

Hornist Daniel Loipold wird Zweiter beim Salzburger Mozartwettbewerb
Erster Preis und 10.000 Euro für Südkoreanerin Haeree Yoo (17.02.2020) Weiter...

Dirigent, Pianist und Komponist Reinbert de Leeuw gestorben
Musiker wurde 81 Jahre alt (17.02.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2020) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Karl Weigl: String Quartet No.8 - Andante

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich