> > > Bilderstreit: Staatstheater schließt Vergleich mit klagendem Bratscher
Freitag, 25. September 2020

Opernhaus Hannover, © H. Helmlechner

Opernhaus Hannover, © H. Helmlechner unter CC BY-SA 4.0

Fotos müssen vor Veröffentlichung dem Orchestervorstand gezeigt werden

Bilderstreit: Staatstheater schließt Vergleich mit klagendem Bratscher

Hannover, . Das Niedersächsische Staatstheater Hannover hat sich mit einem Orchestermusiker auf einen Vergleich geeinigt. Der Bratscher hatte zuvor vor dem Arbeitsgericht auf Verletzung seiner Persönlichkeitsrechte geklagt, um ein ihm mißfallendes Bild von sich im Programmheft zu verhindern. Der Kläger argumentierte, dass das Ensemble unter dem neuen Fotografen das Foto nicht hatte ansehen dürfen. Die nun getroffene Vereinbarung sieht vor, dass das Theater künftig Fotos vor einer Veröffentlichung dem Orchestervorstand übermitteln muss, welcher eine Stellungnahme dazu verfassen darf. Darüber hinaus entfernte das Staatstheater ein Bild von seiner Internetpräsenz. Weniger Erfolg hatte der Bratschist dagegen mit seiner Forderung nach einem Vetorecht für einzelne Musiker sowie Schmerzensgeld.

Die Niedersächsische Staatsoper in Hannover ist ein Mehrspartentheater. Das Opernhaus wurde 1852 eröffnet. In dem damaligen Königlichen Hoftheater fanden Opern- und Theateraufführungen statt. Ab 1921 ging es in städtische Trägerschaft über. Nach der Zerstörung des Opernhauses im Zweiten Weltkrieg wurde das neue Opernhaus 1950 eröffnet. Ab 1970 firmiert das Theater als Niedersächsisches Staatstheater, das komplett vom Land Niedersachsen finanziert wird.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Spanien: 30 von 41 Chorsängern mit Covid-19 infiziert
Fenster bei Chorprobe waren geschlossen (25.09.2020) Weiter...

Bayerische Staatsoper: Positive Zwischenbilanz beim Corona-Pilotprojekt
Nach 21 Vorstellungen bislang kein Corona-Fall (25.09.2020) Weiter...

Violinist Renaud Capuçon wird Friedenskünstler der Unesco
Verleihung des Titels durch Generaldirektorin Azoulay in Paris (25.09.2020) Weiter...

New Yorker Metropolitan Opera bis Herbst 2021 geschlossen
150 Millionen US-Dollar Verlust seit März (24.09.2020) Weiter...

Bundesregierung will Kulturetat auf 1940 Millionen Euro erhöhen
Gesamter Etat 2021 mit Neuverschuldung in Höhe von 96.000 Millionen Euro (24.09.2020) Weiter...

Covid-19: Anna Netrebko hat Krankenhaus verlassen
Genesung nach Corona-Infektion (24.09.2020) Weiter...

Norwegische Violinistin spielt Konzerte auf Geige und Hardangerfiedel
Ragnhild Hemsing im Interview bei klassik.com (23.09.2020) Weiter...

Jubelkantate von Carl Maria von Weber zurück in Dresden
Handschrift enthält alle drei Textierungen (23.09.2020) Weiter...

Gewerkschaftsstudie: 34 Prozent der britischen Musiker könnten Beruf an den Nagel hängen
Umfrage unter 2.000 Musikern (23.09.2020) Weiter...

Neue Studie zur Corona-Gefahr beim Singen mit Kindern
Hoffnung für Kinder- und Jugendchöre (23.09.2020) Weiter...

Jupiter

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2020) herunterladen (3402 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Hans Eklund: Symphony No.11 Sinfonia piccola - Conclusione. Adagio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich