> > > Hindemith-Preis 2020 für Komponist Stefan Hanke
Freitag, 22. September 2023

1 / 2 >

Stefan Hanke, © privat

Stefan Hanke, © privat

Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro dotiert

Hindemith-Preis 2020 für Komponist Stefan Hanke

Büdelsdorf, . Der Komponist Stefan Hanke wird im Rahmen des Schleswig-Holstein-Musikfestivals Ende Juli mit dem Hindemith-Preis 2020 ausgezeichnet. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. "Hanke versteht es, in seinem Schaffen unterschiedliche kompositorische Stile und Konzepte miteinander auf frische Art zu verschmelzen. Dieser Ansatz erlaubt ihm eine klangsinnliche, nicht selten dramatische musikalische Sprache.", so Festivalintendant Christian Kuhnt. Dennoch lasse Hanke in seinen Werken durch die Verdichtung und Überlagerung tonaler und rhythmischer Strukturen noch Raum für Humor und Ironie. Neben Hankes Kompositionen werden im Preisträgerkonzert auch Werke von Paul Hindemith und der Vorjahrespreisträgerin Aigerim Seilova erklingen.

Stefan Johannes Hanke wurde 1984 geboren. Er studierte Komposition bei Manfred Trojahn und Heinz Winbeck und wurde durch Stipendien der Cité Internationale des Arts Paris und der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo gefördert. Nach dem Studium komponierte er u. a. ein Ballett für die Staatsoper Hannover und ein Orchesterwerk für das Philharmonische Orchester Kiel. Auch der Deutsche Musikrat, die Deutsche Oper Berlin, die Philharmonie Köln, das Münchner Rundfunkorchester und die European Concert Hall Organization gaben bei ihm Werke in Auftrag. Seine Musik mit Schwerpunkt Bühnenwerke wird deutschlandweit aufgeführt.

Der Hindemith-Preis wurde erstmals 1990 vergeben. Er soll junge Komponisten fördern und damit an das musikpädagogische Wirken von Paul Hindemith (1895-1963) erinnern. Das von mehreren Stiftungen zur Verfügung gestellte Preisgeld beträgt 20.000 Euro. Zu den bisherigen Preisträgern zählen u.a. Olga Neuwirth, Matthias Pintscher, Jörg Widmann, Rebecca Saunders, Michel van der Aa, Thomas Adès, David Hefti und Anna Clyne; im letzten Jahr ging die Auszeichnung an Aigerim Seilova. Die Jury besteht aus Dr. Christian Kuhnt (Schleswig-Holstein Musik Festival), Prof. Dr. Andreas Eckhardt (Fondation Hindemith), Kulturministerin Karin Prien (CDU), Prof. Elmar Lampson (Gerhard Trede Stiftung), Dr. Astrid Bernicke (Behörde für Kultur und Medien Hamburg), Prof. Rico Gubler (Musikhochschule Lübeck) und Prof. Dr. Dr. h. b. Hermann Rauhe (Franz Wirth Gedächtnis Stiftung).

Weiterführende Informationen:

Portrait Schleswig Holstein Musik Festival
Portrait Olga Neuwirth

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

ARD-Musikwettbewerb 2023 kürt weitere Sieger
Deutsches Ensemble erfolgreich im Fach Klaviertrio (11.09.2023) Weiter...

Pianist Anatol Ugorski gestorben
Musiker wurde 80 Jahre alt (08.09.2023) Weiter...

Harfenistin Tjasha Gafner gewinnt ARD-Musikwettbewerb
2. Preise für Lea Maria Löffler und Alexandra Bidi (08.09.2023) Weiter...

Magdalene Ho gewinnt Clara-Haskil Klavierwettbewerb
Auszeichnung ist mit 25.000 Schweizer Franken dotiert (04.09.2023) Weiter...

Salzburger Festspiele mit Rekordauslastung
Veranstalter vermeldet mehr als 240.000 Besucher (01.09.2023) Weiter...

Österreichischer Musiktheaterpreis 2023 für Camilla Nylund
Medien-Sonderpreis für die finnische Sopranistin (01.09.2023) Weiter...

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik mit erfolgreicher Bilanz
Besucherauslastung bei 96 Prozent (31.08.2023) Weiter...

Preis des Musikfestes Bremen für Schlagzeuger Martin Grubinger
Ehrung für Verdienste um das Bremer Festival (30.08.2023) Weiter...

Mezzosopranistin Mathilde Ortscheidt gewinnt 14. Innsbrucker Cesti-Wettbewerb
Nachwuchspreis geht an Neima Fischer aus Deutschland (29.08.2023) Weiter...

Deutsche Oper Berlin trauert um Bassbariton Robert Hale
Bassbariton wurde 90 Jahre alt (29.08.2023) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (3/2023) herunterladen (4400 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Henri Bertini: Grand Trio op.43 in A major - Andante

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Der Pianist Herbert Schuch im Gespräch mit klassik.com.

"Bei der großen Musik ist es eine Frage auf Leben und Tod."
Der Pianist Herbert Schuch im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich