> > > Ehrung für Chefdirigent der Nürnberger Symphoniker
Mittwoch, 22. Januar 2020

1 / 2 >

Chefdirigent Kahchun Wong, © Torsten Hönig

Chefdirigent Kahchun Wong, © Torsten Hönig

Kahchun Wong mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Ehrung für Chefdirigent der Nürnberger Symphoniker

Nürnberg, . Kahchun Wong, der Chefdirigent der Nürnberger Symphoniker, ist mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Die Ehrung wurde von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) im Rahmen des Staatsbesuchs von Halimah Yacob, Präsident von Singapur, verliehen. Mit der Auszeichnung für den ebenfalls aus Singapur stammenden Wong soll insbesondere die deutsch-singapurische Kulturbeziehung unterstrichen und außerdem die Leistung und der Einsatz des Dirigenten gewürdigt werden. Kahchun Wong zeigte sich stolz über die Ehrung, die er als bislang einziger Künstler seines Landes erhalten hat. In der Zukunft wolle er weiterhin Brücken zwischen den beiden Kulturen Deutschlands und Singapurs bauen.

Kahchun Wong wurde am 25. Juni 1986 geboren. Er studierte zunächst am Yong Siew Toh Conservatory of Music in seiner Heimat Singapur Komposition, später wechselte er in die Dirigierklasse von Christian Ehwald an die Berliner Hochschule für Musik Hanns Eisler. 2014 gründete Wong das Asian Contemporary Ensemble, welches auf landestypischen Instrumenten unterschiedlicher Kulturen in Asien und Europa spielt. Mit dem Singapore Symphony Orchestra gab er 2015 sein Debüt als Dirigent, im Folgejahr gewann er den ersten Preis der Mahler Competition der Bamberger Symphoniker. Seit 2018 ist Wong Chefdirigent der Nürnberger Symphoniker. Zudem trat er als Gastdirigent internationaler Orchester in Erscheinung.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Theater Altenburg/Gera mit wachsenden Zuschauerzahlen
156.602 Zuschauer bei 879 Veranstaltungen (21.01.2020) Weiter...

Gewinner des Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerbs 2020 stehen fest
Preisträger in den Kategorien Gesang und Streichquartett (21.01.2020) Weiter...

Wiener Staatsoper: Sopranistin Linda Watson zur Kammersängerin ernannt
Verleihung des Titels in Anschluss an Lohengrin-Aufführung (21.01.2020) Weiter...

Unpünktlich: Dirigent Gergiev verpasst Staatsopern-Aufführung
Michael Güttler springt für überfälligen Maestro ein (21.01.2020) Weiter...

Vladimir Ashkenazy gibt Bühnenabschied bekannt
82-jähriger Musiker beendet Karriere mit sofortiger Wirkung (21.01.2020) Weiter...

Inge-Borkh-Preis für Mezzosopranistin Diana Haller
Verleihung im Rahmen des Festivals Rossini in Wildbad (20.01.2020) Weiter...

Sopranistin Theresa Pilsl mit Emmerich Smola Förderpreis ausgezeichnet
Auch Bariton Kubheka erhält mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung (20.01.2020) Weiter...

Silbermünze zum Jubiläum der Salzburger Festspiele
Münze Österreich bringt 20-Euro-Münze heraus (20.01.2020) Weiter...

Bayreuther Festspiele: Kostenexplosion beim stillen Örtchen
Toilettengebäude wird 130.000 Euro teurer als geplant (17.01.2020) Weiter...

Bundesjugendorchester freut sich über Ehrung
Musikverleger zeichnen bestes Konzertprogramm aus (17.01.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2020) herunterladen (2483 KByte) Class aktuell (4/2019) herunterladen (4308 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Gaetano Donizetti: String Quartet No.4 in D major - Allegro

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich