> > > José Carreras kündigt erneutes Karriereende an
Dienstag, 28. Januar 2020

Jose Carreras (2011), © World Economic Forum

Jose Carreras (2011), © World Economic Forum unter CC BY-SA 2.0

Sänger plant Bühnenabschied mit 75 Jahren

José Carreras kündigt erneutes Karriereende an

Leipzig, . Der spanische Tenor José Carreras hat das Ende seiner Sängerkarriere verkündet. Der 73-Jährige gab an, noch rund zwei Jahre auf der Bühne stehen zu wollen, sich danach jedoch vollständig seiner 1988 gegründeten Leukämiestiftung widmen zu wollen. Es handelt sich nicht um den ersten geplanten Bühnenabschied des Musikers: Bereits 2017 wollte Carreras in den gesanglichen Ruhestand treten, auf seine Abschiedskonzertreise folgten jedoch weitere Auftritte.

Josep Maria Carreras i Coll (José Carreras) wurde am 5. Dezember 1946 in Barcelona geboren. Nachdem er zunächst ein Chemiestudium an der dortigen Universität begonnen hatte, entschloss er sich, Gesang zu studieren und gewann schließlich den Verdi-Gesangswettbewerb in Parma 1971. Im gleichen Jahr debütierte er in der Oper 'Maria Stuarda' an der Oper Madrid. Es folgten weltweite Engagements, an der New York City Opera 1972, an der Metropolitan Opera in New York und im Covent Garden in London 1974, an der Wiener Staatsoper und der Mailänder Scala 1975. 1976 lud Herbert von Karajan ihn zu den Salzburger Osterfestspielen ein, um in Verdis 'Requiem' zu singen. Für seine Leistung in Verdis 'Stiffelio' wurde Carreras 1992 mit dem Sir Lawrence Olivier Preis ausgezeichnet. 1988 gründete er die 'José Carreras International Leukaemia Foundation' in Barcelona, mit der er die medizinische Erforschung der Leukämie unterstützt. Gemeinsam mit Placido Domingo und Luciano Pavarotti gab Carreras ab 1990 weltweite Konzerte unter dem Namen 'Die drei Tenöre'. Seit 2009 tritt Carreras nur noch als Konzertsänger auf. Er wurde mehrfach für sein sängerisches Wirken und soziales Engagement gewürdigt, unter anderem hat er die Ehrendoktorwürde der Universität des Saarlandes erhalten, ist Träger des Ehrenrings der Wiener Staatsoper, des Dresdner St.-Georgs-Ordens sowie der Ehrenmedaille der Stadt Leipzig. Darüber hat er neben mehreren weiteren Auszeichnungen die Universitätsmedaille der Universität Regensburg sowie das Große Bundesverdienstkreuz erhalten.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Plácido Domingo

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Heidelberger Streichquartettfest zieht Bilanz
6.000 Gäste in 17 Veranstaltungen (28.01.2020) Weiter...

Adelphi Quartett gewinnt Heidelberger Streichquartett-Wettbewerb
Auszeichnung ist mit 12.000 Euro dotiert (27.01.2020) Weiter...

WDR Kinderchor-Affäre: Intendant Buhrow steht zu seiner Entschuldigung
Rundfunkrat legt Beschlussvorlage vor (27.01.2020) Weiter...

Lortzing-Wettbewerb Leipzig 2020 gibt Sieger bekannt
Marcela Rahal mit Förderpreis ausgezeichnet (27.01.2020) Weiter...

Albert Hartinger gestorben
Sänger und Dirigent wurde 73 Jahre alt (24.01.2020) Weiter...

WDR-Rundfunkrat beschäftigt sich mit Kinderchor-Affäre
Intendant soll vor Gremium berichten (24.01.2020) Weiter...

Oper Frankfurt: Neubau billiger als Sanierung
Kulturdezernentin spricht sich für zwei Neubauten aus (24.01.2020) Weiter...

Staatliche Ballettschule Berlin: Senat setzt Untersuchungskommission ein
Parallelen zur Ballettakademie der Wiener Staatsoper? (24.01.2020) Weiter...

Opernsänger Franz Mazura gestorben
Musiker wurde 95 Jahre alt (24.01.2020) Weiter...

Berliner Philharmoniker und Dirigent Gustavo Dudamel bei den Olympischen Spielen
Deutsches Ensemble tritt als Teil des Kulturprogramms in Tokio auf (24.01.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2020) herunterladen (2483 KByte) Class aktuell (4/2019) herunterladen (4308 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

George Antheil: Serenade No.2 for String Orchestra - Adagio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich