> > > KI-Software soll Beethovens 10. Sinfonie vollenden
Freitag, 7. August 2020

, ©

, ©

Uraufführung im Rahmen des anstehenden Beethoven-Jahres geplant

KI-Software soll Beethovens 10. Sinfonie vollenden

Salzburg, . Die 10. Sinfonie von Ludwig van Beethoven soll mithilfe künstlicher Intelligenz vollendet werden. Das von einem Telekommunikationsunternehmen initiierte Vorhaben wird vom Salzburger Karajan Institut koordiniert, das Team besteht aus Musikwissenschaftlern, Computerexperten und Komponisten. Außerdem arbeitet der Pianist Robert Levin an dem Projekt mit. Geplant ist, auf Basis der Werke des Komponisten einen Computeralgorithmus zu trainieren. Damit sollen dann später die handschriftlichen Skizzen und Notizen zur 10. Sinfonie ergänzt werden. Das Werk soll zum 250. Beethoven-Jubiläum im nächsten Jahr fertig sein, die Uraufführung ist für Ende April durch das Beethoven-Orchester in Bonn geplant.

Ludwig van Beethoven wurde am 17. Dezember 1770 in Bonn getauft. Er entstammt einer aus dem Flämischen eingewanderten Musikerfamilie. Im Alter von 11 Jahren begann sein Musikunterricht bei Christian Gottlieb Neefe. Bereits zwei Jahre später wurde Beethoven Mitglied der kurfürstlichen Kapelle in Bonn. 1792 zog er nach Wien, wo er weiteren Musikunterricht nahm, unter anderem bei Joseph Haydn. 1795 trat Beethoven erstmals als Pianist mit eigenen Kompositionen auf. Zur gleichen Zeit etwa begann ein starkes Hörleiden, das sich bis 1819 zu völliger Taubheit entwickelte. Dennoch war Beethoven bis zu seinem Tode als Pianist und Komponist tätig. Sein kompositorisches Schaffen umfasst Orchesterwerke, Konzerte, Kammermusik, Vokalmusik sowie Werke für Klavier. Beethoven starb am 26. März 1827 in Wien.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Ludwig van Beethoven

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Plácido Domingo äußert sich zu Missbrauchsvorwürfen
Sänger will um seinen Ruf kämpfen (07.08.2020) Weiter...

Musikergewerkschaft will Privatisierung des NDR Chors verhindern
Proteste vor der Hamburger Elphilharmonie (07.08.2020) Weiter...

Studie: Abnehmen durch Musikhören?
Wissenschaftler messen Einfluss von Musik auf das Esstempo (07.08.2020) Weiter...

Corona-Pandemie: Konzerte in Frankreich vor dem Neustart
Veranstaltungen mit mehr als 5.000 Personen ab Mitte August (06.08.2020) Weiter...

Nürnberg weiter im Rennen um Europäische Kulturhauptstadt 2025
Investition in Bewerbung als mögliche Lösung nach Corona (05.08.2020) Weiter...

Österreichischer Cembalist Wolfgang Glüxam verstorben
Musiker wurde 62 Jahre alt (04.08.2020) Weiter...

Theater Augsburg legt Spielzeitbilanz vor
Zweigeteilte Bilanz für die Spielzeit 2019/20 (04.08.2020) Weiter...

Orgel von Notre-Dame wird nach Brand restauriert
Restaurierung soll bis 2024 dauern (03.08.2020) Weiter...

Youtube sperrt dänische Musik aus
Dänische Verwertungsgesellschaft KODA und Google können sich nicht einigen (03.08.2020) Weiter...

Hölderlin-Oper abgesagt
Veranstaltung zum 250. Geburtstag des Dichters auf 2022 verschoben (03.08.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ivan Zajc: Nikola Subic Zrinjski

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich