> > > Theater und Orchester Bielefeld: Ehemaliger Intendant Bruns gestorben
Samstag, 25. Januar 2020

Heiner Bruns, © privat

Heiner Bruns, © privat

Theaterleiter wurde 84 Jahre alt

Theater und Orchester Bielefeld: Ehemaliger Intendant Bruns gestorben

Bielefeld, . Heiner Bruns, der ehemalige Intendant des Theaters Bielefeld, ist tot. Der Theaterleiter wurde 84 Jahre alt.

Bruns wurde am 12. August 1935 in Düsseldorf geboren. Er studierte Germanistik, Kunstgeschichte, Philosophie und Soziologie in Köln, München und Zürich, bevor er 1957 in den Theaterbetrieb einstieg. Seine Karriere begann bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen, wo er als Regieassistent arbeitete. 1958 wechselte er ans Staatstheater Darmstadt, zwei Jahre später an die Bühnen der Hansestadt Lübeck. Ferner war er in Freiburg, Essen und Zürich tätig. 1971 wurde er zum Intendanten des Stadttheaters Pforzheim ernannt, 1975 dann zum Intendanten der Bühnen der Stadt Bielefeld, wo er bis 1998 blieb. Unter seiner Leitung steig das Theater zu internationaler Bekanntheit auf. Das "Bielefelder Opernwunder" beruhte auf der konsequenten Wieder- und Uraufführung von Opern aus der Zeit der Weimarer Republik. Das Interesse galt vor allem der sogenannten "Zeitoper", einer Gattung, die in der Weimarer Republik entstand und akute Probleme wie Arbeitslosigkeit auf die Bühne stellte. Neben Gastspielen und Regiearbeiten war Bruns auch ehrenamtlich tätig, so engagierte er sich auch über Bielefeld hinaus nachhaltig für die darstellende Kunst. Er war unter anderem im Deutschen Bühnenverein, der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft und in zahlreichen Experten- und Findungskommissionen aktiv. Für sein Schaffen erhielt er im Jahr 2000 das Bundesverdienstkreuz am Bande. Heiner Bruns starb am 4. Dezember 2019.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Bisherige Kommentare:

  1. Ein großartiger Mensch fehlt
    Leider konnte nach 6o Jahren das Treffen nicht mehr Wirklichkeit werden. Lieber Heiner - gute Reise - wohin auch immer. Dein Frank / Theater FÜNTE Mülheim
    Nutzer_SVYORYZ, 10.12.2019, 16:50 Uhr

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

WDR-Rundfunkrat beschäftigt sich mit Kinderchor-Affäre
Intendant soll vor Gremium berichten (24.01.2020) Weiter...

Oper Frankfurt: Neubau billiger als Sanierung
Kulturdezernentin spricht sich für zwei Neubauten aus (24.01.2020) Weiter...

Staatliche Ballettschule Berlin: Senat setzt Untersuchungskommission ein
Parallelen zur Ballettakademie der Wiener Staatsoper? (24.01.2020) Weiter...

Opernsänger Franz Mazura gestorben
Musiker wurde 95 Jahre alt (24.01.2020) Weiter...

Berliner Philharmoniker und Dirigent Gustavo Dudamel bei den Olympischen Spielen
Deutsches Ensemble tritt als Teil des Kulturprogramms in Tokio auf (24.01.2020) Weiter...

Leonard Bernstein Award 2020 für Flötist Stathis Karapanos
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (23.01.2020) Weiter...

Ernst von Siemens Musikpreis für Bratschistin Tabea Zimmermann
Hauptpreis ist mit 250.000 Euro dotiert (23.01.2020) Weiter...

Musikergewerkschaft kündigt Haustarifvertrag der Norddeutschen Philharmonie Rostock
Deutsche Orchestervereinigung fordert höhere Vergütung für die Musiker (23.01.2020) Weiter...

Salzburger Festspiele: Festspielhaus wird zum Postamt
Sonderbriefmarke zum Jubiläum (22.01.2020) Weiter...

Bregenzer Festspielhaus von Vandalen beschädigt
Schaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro (22.01.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2020) herunterladen (2483 KByte) Class aktuell (4/2019) herunterladen (4308 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ermanno Wolf-Ferrari: Die vier Grobiane - Erster Akt - Verwandlung

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich