> > > Klassik-Streamingdienst Grammofy macht endgültig dicht
Donnerstag, 16. Juli 2020

Grammophon (Symbolfoto), © Alessandro Nassiri

Grammophon (Symbolfoto), © Alessandro Nassiri unter CC BY-SA 4.0

Zusammenarbeit mit Spotify nicht erfolgreich

Klassik-Streamingdienst Grammofy macht endgültig dicht

Stuttgart, . Der Klassik-Streaminganbieter Grammofy hat nach einem vergeblichen Neustartversuch mit dem Streamingdienst Spotify 2018 Ende Oktober  endgültig die Pforten geschlossen. Die Zusammenarbeit mit Spotify habe es Grammofy eigenen Angaben zufolge unmöglich gemacht, Abonnements zu verkkaufen oder Werbeeinnahmen zu erzielen. Zuletzt hatte der Dienst Medienberichten zufolge nur noch 2.000 regelmässige Hörer.

Die Gründer von Grammofy um Lukas Krohn-Grimberghe waren 2015 mit dem Anspruch angetreten, auf dem Gebiet des Streamings klassischer Musik das Angebot durch kuratierte Inhalte zu erweitern. Nach besonderen Gesichtspunkten zusammengestellte Abspiellisten ermöglichten beispielsweise klassische Musikstücke zu speziellen Stimmungen und Themen zu entdecken. Ergänzt wurde die Auswahl von Komponisten und Werken durch redaktionelle Beiträge und Hintergrundinformationen zu Künstlern und Komponisten.

Grammofy wurde durch verschiedene Institutionen gefördert, so etwa vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, dem Europäischen Sozialfonds ESF, dem Programm eXist - Existenzgründungen aus der Wissenschaft, zudem war der Dienst als Kultur- und Kreativpilot Deutschlands ausgezeichnet worden.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Staatstheater Karlsruhe: Chor und Orchester bekräftigen Kritik
Intendant Peter Spuhler unter anhaltendem Druck (15.07.2020) Weiter...

Düsseldorfer Aeolus Wettbewerb wird auf 2022 verschoben
Alle Teilnehmer sollen sich wieder bewerben dürfen (13.07.2020) Weiter...

Stuttgarter Staatstheater ab sofort in Kurzarbeit
Alle Sparten betroffen (13.07.2020) Weiter...

Dirigent James Levine vor Rückkehr auf die Bühne
Alexander Pereira lässt Levine trotz Vorwürfen in Florenz auftreten (13.07.2020) Weiter...

Geothermiebohrungen für Konzerthaus Nürnberg
Neue Halle soll 2023 fertig gestellt werden (13.07.2020) Weiter...

Franz Liszt Klavier-Wettbewerb verschoben
Durchführung im März 2021 geplant (10.07.2020) Weiter...

Hans Gal Preis für das Esmé Quartett
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (10.07.2020) Weiter...

Wiener Konzerthaus schlägt Alarm
Finanzielles Loch durch Corona-Pandemie (10.07.2020) Weiter...

Debut-Gesangswettbewerb findet statt
Neue Regelungen zum Schutz vor dem Coronavirus (09.07.2020) Weiter...

Nationaltheater Mannheim: Sanierung wird teurer
47 Millionen Euro mehr für Bauarbeiten am Theaterhaus (09.07.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leopold Kozeluch: Piano Trio P.IX:12 in F major - Adagio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich