> > > Emil-Gilels-Festival wird eingestellt
Freitag, 21. Februar 2020

Münze zu Ehren Emil Gilels, © .

Münze zu Ehren Emil Gilels, © .

Keine weiteren Ausgaben des Klavierfestivals

Emil-Gilels-Festival wird eingestellt

Freiburg i.Br., . Das Freiburger Emil-Gilels-Festival wird nicht wie geplant im Frühjahr 2020 stattfinden. Leiter Felix Gottlieb teilte dies auf der Website der Emil Gilels Stiftung mit. Grund für den Ausfall der fünften Ausgabe sei die nicht erfolgte Aufnahme des Festivals in den "Reigen der Veranstaltungen zum Stadtjubiläum" und die damit verbundene finanzielle Unterstützung. "Mit dieser Entscheidung der Projektgruppe wurde dem Festival jegliche organisatorische, logistische und finanzielle Grundlage entzogen. Der Wegfall der erhofften finanziellen Unterstützung hat nun dazu geführt, dass das Festival in der Stadt Freiburg leider keine Zukunft mehr hat.", so Gottlieb. Zusätzlich sei ein Antrag auf institutionelle Förderung beim Gemeinderat abgelehnt worden.

Die Emil Gilels Foundation wurde 2009 von Prof. Felix Gottlieb gegründet und soll die umfassende Erforschung des Werks und Lebens des Pianisten Emil Gilels unterstützen. Gilels wurde 1916 in Odessa geboren und starb 1985 in Moskau. Er begann sein Studium 1930 am Konservatorium von Odessa und setzte es in Moskau bei Heinrich Neuhaus fort. 1933 gewann er den ersten Preis beim neu gegründeten sowjetischen Musikwettbewerb, 1938 den Ysaÿe-Musikwettbewerb, bei dem er sich unter anderem gegen Arturo Benedetti Michelangeli durchsetzte. Desweiteren gewann er 1946 den Stalinpreis und 1962 den Leninpreis.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Kommission schlägt Erhöhung des Rundfunkbeitrags auf 220 Euro vor
Intendanten drohen mit Programmkürzungen, schöpfen Etats jedoch nicht aus (21.02.2020) Weiter...

Staatsoper Stuttgart: Landesregierung will Bürgerforum einberufen
40 zufällig ausgewählte Bürger sollen Empfehlung abgeben (20.02.2020) Weiter...

Tel Aviv: Oper hält an Gesangswettbewerb Operalia von Placido Domingo fest
Haus stellt sich gegen Vorverurteilungen (20.02.2020) Weiter...

Geigerin spielt während eigener Gehirn-Operation
Ungewöhnliche Methode soll Erhalt der musikalischen Fähigkeiten ermöglichen (20.02.2020) Weiter...

Christa Mayer wird Sächsische Kammersängerin
Ehrentitel wird noch in diesem Monat verliehen (19.02.2020) Weiter...

Ernst von Siemens Musikstiftung vergibt Förderpreise
Auszeichnungen sind mit jeweils 35.000 Euro dotiert (19.02.2020) Weiter...

Staatliche Ballettschule Berlin: Führungspersonal beurlaubt
Leiter weisen Vorwürfe zurück (19.02.2020) Weiter...

Kopatchinskaja und Gerhaher neue Ehrenmitglieder der Wiener Konzerthausgesellschaft
Konzerthaus ehrt Musiker bei Generalversammlung (18.02.2020) Weiter...

Hornist Daniel Loipold wird Zweiter beim Salzburger Mozartwettbewerb
Erster Preis und 10.000 Euro für Südkoreanerin Haeree Yoo (17.02.2020) Weiter...

Dirigent, Pianist und Komponist Reinbert de Leeuw gestorben
Musiker wurde 81 Jahre alt (17.02.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2020) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ermanno Wolf-Ferrari: Die vier Grobiane - Erster Akt

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich