> > > Salzburg: Pippi Langstrumpf-Oper uraufgeführt
Freitag, 21. Februar 2020

Pippi Langstrumpf, © Sigismund von Dobschütz

Pippi Langstrumpf, © Sigismund von Dobschütz unter CC BY-SA 3.0

Familienoper soll jungen Hörern das Fach Oper näherbringen

Salzburg: Pippi Langstrumpf-Oper uraufgeführt

Salzburg, . In Salzburg ist eine Familienoper zur Pippi Langstrumpf-Buchreihe uraufgeführt worden. Das von der Salzburger Kunstuniversität Mozarteum zum 110. Geburtstag der Schriftstellerin Astrid Lindgren ins Leben gerufene Projekt verfolgt das Ziel, jungen Menschen die Oper näherzubringen. Ansatzpunkt war die Figur Pippi als "emanzipierte Frau, sie ist stark und setzt sich für die Umwelt ein", so Ideengeberin Elisabeth Wilke vom Bereich Gesang am Mozarteum. Nils Urban Östlund komponierte ein 80-minütiges Werk, orientierte sich an alten Opern und Lindgrens Buchvorlage. Die Inszenierung erfolgte unter der Leitung von Richard Glöckner, Norbert Brandauer übernahm die musikalische Leitung.

Bei dem nun im Kunstquartier uraufgeführten Stück handelt es sich dem Verlag für Kindertheater zufolge um die erste Oper zu Pippi Langstrumpf. Nach den geplanten sechs Vorstellungen plant Wilke, mit dem Projekt Schulen zu besuchen, um die Oper pädagogisch zu etablieren.

Die schwedische Kinderbuchautorin Astrid Lindgren veröffentlichte den ersten Band ihrer Reihe zu Pippi Langstrumpf 1945. Geschrieben hatte sie die Erzählungen ursprünglich nur für ihre Tochter, doch nach Veröffentlichung wurden sie in 70 Sprachen übersetzt und weltweit rund 66 Millionen Mal verkauft. Es folgten außerdem mehrere Verfilmungen, die bekanntesten Ende der 60er Jahre mit Inger Nilsson in der Hauptrolle. Sie alle erzählen lose zusammenhängende Geschichten des selbstbewussten und sehr starken Mädchens Pippi Langstrumpf, das alleine mit einem Pferd, einem Affen und viel Geld in einem bunten Haus lebt. Gemeinsam mit den Nachbarskindern Tom und Annika erlebt sie Abenteuer, die sie durch erfundene Geschichten ihrer vielen Reisen ausschmückt. Konflikte ergeben sich dabei durch Diebe, die Schule oder das Kinderheim.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Tel Aviv: Oper hält an Gesangswettbewerb Operalia von Placido Domingo fest
Haus stellt sich gegen Vorverurteilungen (20.02.2020) Weiter...

Geigerin spielt während eigener Gehirn-Operation
Ungewöhnliche Methode soll Erhalt der musikalischen Fähigkeiten ermöglichen (20.02.2020) Weiter...

Christa Mayer wird Sächsische Kammersängerin
Ehrentitel wird noch in diesem Monat verliehen (19.02.2020) Weiter...

Ernst von Siemens Musikstiftung vergibt Förderpreise
Auszeichnungen sind mit jeweils 35.000 Euro dotiert (19.02.2020) Weiter...

Staatliche Ballettschule Berlin: Führungspersonal beurlaubt
Leiter weisen Vorwürfe zurück (19.02.2020) Weiter...

Kopatchinskaja und Gerhaher neue Ehrenmitglieder der Wiener Konzerthausgesellschaft
Konzerthaus ehrt Musiker bei Generalversammlung (18.02.2020) Weiter...

Hornist Daniel Loipold wird Zweiter beim Salzburger Mozartwettbewerb
Erster Preis und 10.000 Euro für Südkoreanerin Haeree Yoo (17.02.2020) Weiter...

Dirigent, Pianist und Komponist Reinbert de Leeuw gestorben
Musiker wurde 81 Jahre alt (17.02.2020) Weiter...

Oper Bonn: Marode Fassade bröckelt
Sicherheitsnetz soll Passanten schützen (17.02.2020) Weiter...

Wiener Staatsoper legt Bilanz für Spielzeit 2018/19 vor
638.002 Besucher in 384 Aufführungen (14.02.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2020) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Jacques Offenbach: Pomme d'Api

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich