> > > Preis des Concertgebouw für Dirigent Jaap van Zweden
Samstag, 11. Juli 2020

1 / 3 >

Jaap van Zweden mit dem New York Philharmonic Orchestra, © Chris Lee

Jaap van Zweden mit dem New York Philharmonic Orchestra, © Chris Lee

Niederländischer Dirigent wird für jahrelange Verbundenheit geehrt

Preis des Concertgebouw für Dirigent Jaap van Zweden

Amsterdam, . Der niederländische Dirigent Jaap van Zweden ist als Träger des Concertgebouw Preises 2020 ausgewählt worden. Simon Reinink, Geschäftsführer des Hauses, begründete die Entscheidung damit, dass van Zweden diesem seit Jahren verbunden sei. 1977 gewann er beispielsweise den Oskar Black Wettbewerb und wurde im Alter von 19 Jahren Konzertmeister des Concertgebouw Orkest. Auch als er zwischen 2005 und 2012 Chefdirigent des Niederländischen Radio Philharmonie Orchesters gewesen sei, habe er Konzerte in Amsterdam gespielt.

Überreicht wird die Auszeichnung im kommenden Mai im Rahmen des Eröffnungskonzerts des Mahler Festivals 2020. Dieses hatte zuletzt 1995 stattgefunden, als Jaap van Zweden noch das Royal Concertgebouw Orkest dirigierte. 2020 wird er dasselbe Werk wie damals, Gustav Mahlers 1. Symphonie, für die New Yorker Philharmoniker dirigieren.

Jaap van Zweden, 1960 in Amsterdam geboren, erhielt zuerst in seiner Heimatstadt Violinunterricht und studierte Violine an der New Yorker Juilliard School of Music bei Dorothy DeLay. Im Alter von 18 Jahren wurde er Konzertmeister des Concertgebouworkest Amsterdam. Angeregt von Leonard Bernstein probierte er sich als Dirigent aus. Er leitete zuerst kleinere Ensembles und widmete sich ab 1997 professionell dem Dirigieren. Seinen ersten Posten als Chefdirigent übernahm er 1996 beim niederländischen Ensemble Orkest van het Oosten. Er war von 2000 bis 2005 Chefdirigent des Residentie Orchestra in Den Haag, anschließend leitete er das Radio Filharmonisch Orkest in Hilversum. Zwischen 2008 und 2011 war er Chefdirigent des Royal Flemish Philharmonic Orchestra in Antwerpten und übernahm zeitgleich die Leitung des Dallas Symphony Orchestra. Seit 2018 steht er als Chefdirigent an der Spitze der New Yorker Philharmoniker. Zudem leitet er seit 2012 das Hong Kong Philharmonic Orchestra. Daneben hat er mit zahlreichen internationalen Orchestern als Gast zusammengearbeitet.

Das Amsterdamer Concertgebouw würdigt mit seinem Preis Musiker, die sich um das künstlerische Profil des Konzerthauses verdient gemacht haben. Bislang wurden unter anderem die Mezzosopranistin Cecilia Bartoli, der Dirigent Bernard Haitink, das ansässige Orchester selbst, der Bariton Thomas Hampson, die Violinistin Janine Jansen sowie das Hagen Quartett ausgezeichnet.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Hans Gal Preis für das Esmé Quartett
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (10.07.2020) Weiter...

Wiener Konzerthaus schlägt Alarm
Finanzielles Loch durch Corona-Pandemie (10.07.2020) Weiter...

Debut-Gesangswettbewerb findet statt
Neue Regelungen zum Schutz vor dem Coronavirus (09.07.2020) Weiter...

Nationaltheater Mannheim: Sanierung wird teurer
47 Millionen Euro mehr für Bauarbeiten am Theaterhaus (09.07.2020) Weiter...

Staatstheater Karlsruhe: Intendant auf dem Weg der Besserung?
Peter Spuhler verspricht mehr Transparenz (09.07.2020) Weiter...

Salzburger Festspiele: Erste Covid-19 Infektion
Mitarbeiterin mit positivem Corona-Test (09.07.2020) Weiter...

Unruhe am Staatstheater Karlsruhe
Schwere Vorwürfe gegen Intendant Peter Spuhler (08.07.2020) Weiter...

Theater Ulm trauert um Ex-Intendant
Pavel Fieber stirbt im Alter von 78 Jahren (08.07.2020) Weiter...

Kultur-Veranstaltungen bald teurer?
Brandenburgs Kulturministerin warnt vor steigenden Eintrittspreisen (08.07.2020) Weiter...

Berliner Gericht rehabilitiert Veranstaltungsmanager
Innensenator hatte Mitarbeiter auf Beschwerde Daniel Barenboims hin versetzen lassen (08.07.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leopold Kozeluch: Piano Trio P.IX:12 in F major - Rondeau. Allegretto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich