> > > Opernsängerin Erika Wien ist tot
Dienstag, 12. November 2019

Mezzosopranistin wurde 91 Jahre alt

Opernsängerin Erika Wien ist tot

Zürich, . Die Opernsängerin Erika Wien ist verstorben. Die Mezzosopranistin starb nach kurzer Krankheit im Alter von 91 Jahren in Zürich.

Erika Wien wurde am 2. September 1928 in Wien geboren. In ihrer Jugend floh sie vor den Nationalsozialisten nach Polen und in die Sowjetunion, nach Kriegsende nahm sie ein Studium in Wien an der Universität für Musik und darstellende Kunst auf. Zeitgleich zum Gesang studierte sie an der Technischen Universität Chemie. Ihr erstes Engagement erhielt sie an der Wiener Volksoper, 1953 verpflichtete sie das Theater Bremen. 1959 wechselte Erika Wien an die Deutsche Oper am Rhein. Danach war sie zwischen 1964 und 1980 am Zürcher Opernhaus zu erleben, wo sie vor allem in Verdi- und Wagner-Rollen sang. Zusätzlich trat sie in Gastspielen in Frankreich, Belgien, Italien und Nord- sowie Südamerika auf. Erika Wien starb am 10. Oktober in Zürich.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Faust-Theaterpreis 2019 in Kassel verliehen
Roberto Ciulli für Lebenswerk geehrt (11.11.2019) Weiter...

Entscheidung im Gerichtsverfahren um Elfenbein-Tastatur
Klavierbesitzer gewinnt Prozess gegen Landratsamt Starnberg (11.11.2019) Weiter...

Dirigent Werner Andreas Albert gestorben
Musiker wurde 84 Jahre alt (11.11.2019) Weiter...

Zwei Gewinner beim Genfer Kompositionswettbewerb
Auszeichnung ist mit 15.000 Schweizer Franken dotiert (11.11.2019) Weiter...

Pergamenschikow-Preis für Trio Tempestoso
Auszeichnung ist mit Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro und Erteilung eines Kompositionsauftrags verbunden (08.11.2019) Weiter...

Klagenfurter Theater Opfer eines Hackerangriffs
Ausfall des Online-Verkaufssystems (08.11.2019) Weiter...

Beethoven-Ring 2019 für Sopranistin Nicola Heinecker
Vereinsmitglieder votieren für neue Preisträgerin (08.11.2019) Weiter...

Konzerthaus Wien: Sexspielzeug sorgt für Bombenalarm
Aufführung musste nicht unterbrochen werden (08.11.2019) Weiter...

Emil-Gilels-Festival wird eingestellt
Keine weiteren Ausgaben des Klavierfestivals (07.11.2019) Weiter...

Arthur Waser Förderpreis für Trompeterin Lucienne Renaudin Vary
Auszeichnung mit Auftrittsmöglichkeit im KKL Luzern ist mit 25.000 Schweizer Franken dotiert (07.11.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2019) herunterladen (4454 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich