> > > Bayerischer Kunstförderpreis 2019 für Mirjam Mesak und Sara-Maria Saalmann
Freitag, 22. November 2019

Preise sind mit 6.000 Euro dotiert

Bayerischer Kunstförderpreis 2019 für Mirjam Mesak und Sara-Maria Saalmann

München, . Bayerns Kulturminister Bernd Sibler (CSU) hat die diesjährigen Träger des Kunstförderpreises des Freistaats in der Sparte Darstellende Kunst bekannt gegeben: Neben den beiden Sängerinnen Mirjam Mesak und Sara-Maria Saalmann werden die Schauspieler Nils Strunk und Isabel Kott ausgezeichnet. Jeder Preis ist mit 6.000 Euro dotiert, verliehen werden sie Mitte November im Cuvilliéstheater in München.

Die Sopranistin Mirjam Mesak wurde 1990 in Tallinn geboren. Zunächst studierte sie bis 2006 an der Music School of Tallinn Klavier. Ihre gesangliche Ausbildung erhielt sie danach in London an der Guildhall School of Music and Drama bei Rudolf Piernay. Erste Auftritte folgten bereits während des Studiums. Seit 2019/20 ist sie Mitglied des Ensembles der Bayerischen Staatsoper in München. Sara-Maria Saalmann wurde 1990 in Valencia geboren. Sie studierte sowohl in Hamburg an der Hochschule für Musik und Theater als auch in Stuttgart an der Hochschule für Musik und Darstellende Künste. Seit der Spielzeit 2018/19 ist die Mitglied am Regensburger Theater.

Der Freistaat Bayern verleiht in jedem Jahr bis zu 16 Kunstförderpreise an Nachwuchskünstler, die ihre Ausbildung abgeschlossen haben, über außergewöhnliche Begabung verfügen und hervorragende Leistungen vorweisen können. Er wird in den vier Sparten bildende Kunst, darstellende Kunst, Musik und Tanz sowie Literatur vergeben. Die Preise sind für Künstler gedacht, die höchstens 40 Jahre alt sind und ihren Lebensmittelpunkt in Bayern haben. Dotiert sind die Auszeichnungen mit 6.000 bis 10.000 Euro.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Rostocks Ex-Intendant Latchinian klagt erneut gegen Entlassung
Volkstheater wünscht sich außergerichtliche Einigung (22.11.2019) Weiter...

Fanny Mendelssohn Förderpreis für Flötistin Joséphine Olech
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert und schließt CD-Aufnahmeprojekt ein (21.11.2019) Weiter...

Venedigs hochwassergeschädigtes Theater La Fenice öffnet wieder
Premiere von Verdis Don Carlo am 24. November (21.11.2019) Weiter...

Oper Stuttgart: Volksentscheid zur Milliarden-Sanierung?
Ministerpräsident Kretschmann zeigt sich offen für Abstimmung (20.11.2019) Weiter...

Paris: Mozart-Partitur für 370.000 Euro versteigert
Nie veröffentlichtes Werk erzielte zweifachen Schätzwert (20.11.2019) Weiter...

Bariton John Wegner gestorben
Sänger wurde 69 Jahre alt (20.11.2019) Weiter...

José Carreras sagt Abschiedskonzert in Hong Kong ab
Sicherheitsgefährdung aufgrund der politischen Unruhen (20.11.2019) Weiter...

Ann-Katrin Naidu und Holger Ohlmann werden Bayerische Kammersänger
Ernennung im Dezember (19.11.2019) Weiter...

Orpheus Music Competition kürt ihre Gewinner
Drei Ensembles dürfen Kompositionsaufträge vergeben (19.11.2019) Weiter...

Mariss Jansons muss Konzerte mit den Wiener Philharmonikern absagen
Jakub Hrusa ersetzt lettischen Dirigenten (19.11.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2019) herunterladen (4454 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Julius Röntgen: Sonata in F major - Andante quasi fantasia

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich