> > > Beethoven-Klavier kehrt zurück
Samstag, 19. Oktober 2019

1 / 5 >

Hammerflügel im Beethovenhaus Baden, © Christian Schoerg

Hammerflügel im Beethovenhaus Baden, © Christian Schoerg

Historisches Hammerklavier erklingt erstmals nach Restauration

Beethoven-Klavier kehrt zurück

Baden, . Das historische Hammerklavier aus dem Beethoven-Haus Baden wird nach seiner Restaurierung erstmals Ende November wieder erklingen. Aufgrund zahlreicher Schäden war eine Restaurierung notwendig geworden, die Stadt hatte das Instrument zum kommenden 250. Geburtstag des Komponisten wieder spielbar machen wollen. Spenden und finanzielle Unterstützung des österreichischen Bundesdenkmalamtes sowie des Landes Niederösterreich machten die Realisierung möglich. Im Anschluss an das Konzert im Casino Baden wird das Klavier in die Ausstellung "Mythos Ludwig van" im Kaiserhaus Baden übernommen. Im kommenden Jahr werden dann regelmässig Konzerte stattfinden.

Der Flügel stammt von dem Wiener Klavierbauer Conrad Graf. Er gilt als frühes Beispiel von Grafs ausgereiftem modernem Konzert-Modell (1820). Ursprünglich gehörte er dem Kaufmann und Ortsrichter Josef Perger (1775-1846). Ludwig van Beethoven spielte als Gast mehrfach auf dem Klavier. 1895 wurde das Instrument von Magdalena Perger an das Badener Rollettmuseum verschenkt. Seit der Neueröffnung des Badener Beethovenhauses 2014 ist das Klavier dort zu sehen. Das Beethovenhaus in Baden wurde als Museum im ehemaligen Wohnhaus Beethovens bei Wien gegründet. Über mehrere Jahre verbrachte der Musiker seine Sommer dort, mitunter kurte er in dem Ort. Das Haus stammt aus dem 16. Jahrhundet, seit 2013 steht es unter der Leitung von Kulturstadtrat Hans Hornyik.

Ludwig van Beethoven wurde am 17. Dezember 1770 in Bonn getauft. Er entstammt einer aus dem Flämischen eingewanderten Musikerfamilie. Im Alter von 11 Jahren begann sein Musikunterricht bei Christian Gottlieb Neefe. Bereits zwei Jahre später wurde Beethoven Mitglied der kurfürstlichen Kapelle in Bonn. 1792 zog er nach Wien, wo er weiteren Musikunterricht nahm, unter anderem bei Joseph Haydn. 1795 trat Beethoven erstmals als Pianist mit eigenen Kompositionen auf. Zur gleichen Zeit etwa begann ein starkes Hörleiden, das sich bis 1819 zu völliger Taubheit entwickelte. Dennoch war Beethoven bis zu seinem Tode als Pianist und Komponist tätig. Sein kompositorisches Schaffen umfasst Orchesterwerke, Konzerte, Kammermusik, Vokalmusik sowie Werke für Klavier. Beethoven starb am 26. März 1827 in Wien.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Ludwig van Beethoven

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Elias David Moncado gewinnt 5. Violinwettbewerb Karol Lipinski
Erster Preis ist mit 20.000 Euro dotiert (18.10.2019) Weiter...

Händel-Haus Halle erwirbt Messiah-Handschrift
Vollständige italienische Übersetzung galt als verschollen (18.10.2019) Weiter...

Preis des Concertgebouw für Dirigent Jaap van Zweden
Niederländischer Dirigent wird für jahrelange Verbundenheit geehrt (18.10.2019) Weiter...

Anne-Sophie Mutter mit Praemium Imperiale ausgezeichnet
Preisgeld in Höhe von 15 Millionen Yen (17.10.2019) Weiter...

Valentin Egel gewinnt Dirigierwettbewerb Lovro Matacic
Erster Preis ist mit 10.000 Euro dotiert (17.10.2019) Weiter...

Innovationspreis für Württembergische Philharmonie Reutlingen
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (16.10.2019) Weiter...

Goldener Rathausmann der Stadt Wien für Tenor Jonas Kaufmann
Sänger startet Konzerttournee mit Musik aus dem Wiener Raum (16.10.2019) Weiter...

Europäische Kulturpreise für René Pape, Thomas Hampson, Nina Stemme und Simone Young
Auszeichnung ist undotiert (16.10.2019) Weiter...

DAAD-Preis für Flötist Jonathan Weiss
Auszeichnung ist mit 1.000 Euro dotiert (15.10.2019) Weiter...

Bayerischer Kunstförderpreis 2019 für Mirjam Mesak und Sara-Maria Saalmann
Preise sind mit 6.000 Euro dotiert (15.10.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2019) herunterladen (3600 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Max Reger: Aus Choralvorspiele op. 79b - Morgenglanz der Ewigkeit

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich