> > > Würzburger Mainfrankentheater bald Staatstheater?
Samstag, 19. Oktober 2019

Außenansicht des Mainfranken Theaters, © Nik Schölzel

Außenansicht des Mainfranken Theaters, © Nik Schölzel

Mehr Geld vom Freistaat Bayern

Würzburger Mainfrankentheater bald Staatstheater?

Würzburg, . Das Mainfranken Theater Würzburg soll voraussichtlich zur Spielzeit 2022/2023 in ein Staatstheater umgewandelt werden. Wie Oberbürgermeister Schuchardt bei der Eröffnung der aktuellen Spielzeit mitteilte, stünden die Verhandlungen kurz vor dem Abschluss. Der Stadtrat hatte sich vor wenigen Tagen mit dem Vorhaben befasst, das Kunstministerium die Gespräche bestätigt. Im vergangenen Jahr hatte Ministerpräsident Söder (CSU) zuvor eine Umwandlung zum Staatstheater ins Gespräch gebracht. Würzburg wäre damit das sechste bayerische Staatstheater. Beim diskutierten "Würzburger Modell" soll die Stadt weiterhin Träger des Theaters bleiben, die Finanzierung soll jedoch gleichwertig durch Stadt und Freistaat Bayern erfolgen. Um die aktuellen Verluste auszugleichen, sollen die Subventionen bis zum Jahr 2022 nach und nach erhöht werden.

Derzeit wird das Mainfranken Theater renoviert, es erhält einen neuen Saal und wird saniert. Das Theater wurde 1966 als Nachfolger des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Würzburger Stadttheaters eröffnet. Dieses war im Jahr 1804 von Julius Graf Soden gegründet worden. Das Dreispartenhaus verfügt im Großen Haus über 739 Sitzplätze, hinzu kommen 92 weitere Plätze in einer kleineren Spielstätte, womit es das größte Theater Unterfrankens ist. Seit der Spielzeit 2016/17 ist Markus Trabusch Intendant, als Generalmusikdirektor wirkt Enrico Calesso. Das Land stellt aktuell 5,5 Millionen Euro im Jahr bereit, die Stadt schiesst jährlich 9.8 Millionen Euro aus ihrem Haushalt hinzu. Der zuletzt gesunkene Umsatz des Hauses beträgt 2,8 Millionen Euro.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Elias David Moncado gewinnt 5. Violinwettbewerb Karol Lipinski
Erster Preis ist mit 20.000 Euro dotiert (18.10.2019) Weiter...

Händel-Haus Halle erwirbt Messiah-Handschrift
Vollständige italienische Übersetzung galt als verschollen (18.10.2019) Weiter...

Preis des Concertgebouw für Dirigent Jaap van Zweden
Niederländischer Dirigent wird für jahrelange Verbundenheit geehrt (18.10.2019) Weiter...

Anne-Sophie Mutter mit Praemium Imperiale ausgezeichnet
Preisgeld in Höhe von 15 Millionen Yen (17.10.2019) Weiter...

Valentin Egel gewinnt Dirigierwettbewerb Lovro Matacic
Erster Preis ist mit 10.000 Euro dotiert (17.10.2019) Weiter...

Innovationspreis für Württembergische Philharmonie Reutlingen
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (16.10.2019) Weiter...

Goldener Rathausmann der Stadt Wien für Tenor Jonas Kaufmann
Sänger startet Konzerttournee mit Musik aus dem Wiener Raum (16.10.2019) Weiter...

Europäische Kulturpreise für René Pape, Thomas Hampson, Nina Stemme und Simone Young
Auszeichnung ist undotiert (16.10.2019) Weiter...

DAAD-Preis für Flötist Jonathan Weiss
Auszeichnung ist mit 1.000 Euro dotiert (15.10.2019) Weiter...

Bayerischer Kunstförderpreis 2019 für Mirjam Mesak und Sara-Maria Saalmann
Preise sind mit 6.000 Euro dotiert (15.10.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2019) herunterladen (3600 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich