> > > Bariton Johann Kristinsson gewinnt Stella Maris-Gesangswettbewerb
Dienstag, 19. Januar 2021

1 / 3 >

Bariton Johann Kristinsson, © Alfheidur Erla Guamundsdottir

Bariton Johann Kristinsson, © Alfheidur Erla Guamundsdottir

Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert

Bariton Johann Kristinsson gewinnt Stella Maris-Gesangswettbewerb

Hamburg, . Bariton Jóhann Kristinsson aus Island hat den diesjährigen Gesangswettbewrb Stella Maris gewonnen. Der von der Staatsoper Hamburg nominierte Sänger erhält neben dem Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro auch den Jury-Preis des Wiener Musikvereins.

Jóhann Kristinsson stammt aus Island, wo er auch ersten Gesangsunterricht erhielt. 2015 wechselte er an die Musikhchschule Hanns Eisler nach Berlin, um dort bei Scot Weir, Thomas Quasthoff, Julia Varady und Wolfram Rieger seine Ausbildung fortzusetzen. 2017 schloss er sein Studium ab und wurde ins Opernstudio für junge Künstler der Staatsoper Hamburg aufgenommen. Zusätzliche Auftritte hatte der Bariton beim Heidelberger Frühling, dem Oxford Lieder Festival, den Dresdner Musikfestspielen sowie an der Isändischen Oper. Beim Wettbewerb "Das Lied" in Heidelberg 2017 gewann Kristinsson den dritten Preis sowie den Publikumspreis. 2018 gewann er den Isländischen Musikpreis als "Most Promising Young Artist".

Der Gesangswettbewerb "Stella Maris" findet seit 2009 jährlich statt an Bord eines Kreuzfahrtschiffes statt, in diesem Jahr auf einer Fahrt von Bilbao nach Hamburg. Mit dem Wettbewerb sollen Nachwuchskünstler großer Opernhäuser gefördert werden. Zur Jury gehörten der Tenor Michael Schade, Ronald Adler (Intendant Semperoper Dresden), Tillmann Wiegand (Künstlerischer Direktor Staatsoper Hamburg) sowie der kanadische Musikproduzent Sid McLauchlan.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Österreich: Regierungskoalition verlängert Kultur-Lockdown
Wiener Staatsoper will als Museum öffnen (19.01.2021) Weiter...

Schleswig-Holstein Musik Festival vergibt Hindemith-Preis 2021
Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro dotiert (18.01.2021) Weiter...

Musikwettbewerb Ton & Erklärung verschoben
Corona-Pandemie führt zur Absage des diesjährigen Termins (18.01.2021) Weiter...

Dirigent Simon Rattle beantragt deutsche Staatsbürgerschaft
Doppelte Staatsangehörigkeit erleichtert internationale Tätigkeit (17.01.2021) Weiter...

Kennedy Center ehrt Geigerin Midori
Auszeichnung in Annerkennung für das künstlerische Lebenswerk (15.01.2021) Weiter...

Semperoper Dresden sagt restliche Vorstellungen der Spielzeit ab
Ersatzspielplan ab April geplant (15.01.2021) Weiter...

Leopold Hager Ehrendirigent des Philharmonischen Orchesters Luxemburg
Ehrung anlässlich des ersten Konzertes vor Publikum in 2021 (14.01.2021) Weiter...

Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb 2021 wird verschoben
Alternative Durchführung möglicherweise im Sommer (14.01.2021) Weiter...

Konzerthaus Dortmund veröffentlicht Studie zur Gefährdung von Konzertbesuchern
Studie des beauftragten Fraunhofer Heinrich-Hertz-Instituts liefert wichtige Daten (14.01.2021) Weiter...

Heidelberger Streichquartettfest auf 2022 verschoben
Kein digitales Ersatzprogramm für ausgefallene Konzerte (13.01.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2020) herunterladen (2399 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2021) herunterladen (2400 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Sylvio Lazzari: Piano Trio op.13 in G minor - Allegro appassionato

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich