> > > Orchesterakademie Wiener Philharmoniker geht an den Start
Donnerstag, 27. Februar 2020

Die ersten Akademisten der Wiener Philharmoniker., © Terry Linke

Die ersten Akademisten der Wiener Philharmoniker., © Terry Linke

Ausbildung der acht Musiker dauert zwei Jahre

Orchesterakademie Wiener Philharmoniker geht an den Start

Wien, . Die Wiener Philharmoniker haben die ersten Teilnehmer ihrer Orchesterakademie ausgewählt. Dabei sind zwölf Musiker zwischen 18 und 27 Jahren aus den USA, Korea, Russland, Slowenien, der Schweiz, Italien und Österreich. Die Ausbildung in Wien beginnt Anfang September. Zentrales Anliegen bei der Ausbildung ist die Vermittlung der Wiener Klangkultur und der spezifischen Spielweise des Ensembles, so Vorstand Daniel Forschauer. "Die Akademisten können die Vielfalt der Interpretation und den unverwechselbaren Klang des Orchesters bei Proben und Konzerten hautnah miterleben und mit prominenten Dirigenten arbeiten, die zum Wiener Klang eine besondere Affinität haben." Michael Bladerer, Kontrabassist und Geschäftsführer der Philharmoniker und künstlerischer Leiter der Orchesterakademie, veranschlagte den Ausbildungszeitraum mit zwei Jahren. In diesen sollten sich die Akademisten in zahlreichen Angeboten mit allen Facetten des Berufs Orchestermusiker vertraut machen.

Die Wiener Philharmoniker gehören zu den führenden Orchestern der Welt. Seinen ersten Auftritt hatte das Orchester am 28. März 1842 unter der Leitung von Otto Nicolai, alle damaligen Musiker waren zugleich Mitglieder des Orchesters der k.k. Hofoper in Wien. In dem Orchester schlossen sich zum ersten Mal Berufsmusiker zu einem Konzertorchester zusammen. Am 15. Januar 1860 dirigierte Carl Eckert das erste Abonnementkonzert der Wiener Philharmoniker. Mit Hans Richter, der von 1883 bis 1898 die Leitung inne hatte, erlangte das Orchester hohes gesellschaftliches Ansehen. Seit ihrem Bestehen, arbeiteten die Philharmoniker mit vielen renommierten Dirigenten zusammen. Eine besonders lang anhaltende Zusammenarbeit bestand mit den späteren Ehrendirigenten Karl Böhm und Herbert von Karajan sowie mit dem Leonard Bernstein, der ab 1966 mit dem Orchester auftrat.

Mit ihrer Orchesterakademie wollen die Wiener Philharmoniker ihren eigenen Nachwuchs ausbilden. Dennoch sei ein Akademieabschluss keine Garantie für eine Aufnahme ins Staatsopernorchester und die Philharmoniker. Die Akademie richtet sich an Musiker zwischen 18 und 27 Jahren, geplant ist zunächst ein Künstler pro Instrumentengruppe.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Unbekanntes Klavierstück von Ludwig van Beethoven wird aufgeführt
Uraufführung findet in Wien statt (27.02.2020) Weiter...

Untersuchung bestätigt Vorwürfe gegenüber Placido Domingo
Sänger entschuldigt sich (26.02.2020) Weiter...

Deutsche Stiftung Musikleben vergibt 47 Instrumente
57 junge Musiker hatten sich um ein Instrument beworben (25.02.2020) Weiter...

Preis für Kirchenmusiker Hartwig Eschenburg
Siemerling-Preis ist mit 10.000 Euro dotiert (25.02.2020) Weiter...

Coronavirus: Mailänder Scala sagt Veranstaltungen ab
Erste Todesfälle in Italien (24.02.2020) Weiter...

Besucherrekord für Leopold Mozart-Ausstellung
180.000 Besucher in Salzburger Sonderausstellung (24.02.2020) Weiter...

Verurteilter Ex-Hochschulpräsident Mauser will in österreichisches Gefängnis
Verfahren zur Strafvollstreckungsübertragung bereits angelaufen (24.02.2020) Weiter...

Künftig höhere Eintrittspreise für Klassik-Stars?
Österreichische Bundestheater-Holding denkt über dynamische Ticketpreise nach (21.02.2020) Weiter...

Kommission schlägt Erhöhung des Rundfunkbeitrags auf 220 Euro vor
Intendanten drohen mit Programmkürzungen, schöpfen Etats jedoch nicht aus (21.02.2020) Weiter...

Staatsoper Stuttgart: Landesregierung will Bürgerforum einberufen
40 zufällig ausgewählte Bürger sollen Empfehlung abgeben (20.02.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2020) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ferruccio Busoni: Sonata for Violin & Pianoforte op.36a - Allegro giacoso

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich