> > > Theater Nordhausen erhält eigene Briefmarken-Serie
Donnerstag, 27. Februar 2020

1 / 2 >

Intendant Klajner und Mitarbeiterinnen der Medienabteilung des Theaters, © Peter Cott

Intendant Klajner und Mitarbeiterinnen der Medienabteilung des Theaters, © Peter Cott

Fünf Motive erhältlich

Theater Nordhausen erhält eigene Briefmarken-Serie

Nordhausen, . Das Theater Nordhausen hat eine eigene Briefmarkenserie mit fünf Motiven erhalten: Das Theatergebäude, die Musical- und die Ballettsparte, das Loh-Orchester und die Sondershäuser Schlossfestspiele. Anlass war das 400-jährige Jubiläum des Orchesters. Die 70.000 Marken sind durch Vorbestellungen und an Verkaufsstellen erhältlich. Intendant Daniel Klajner und die Medienabteilung des Theaters zeigten sich erfreut.

Das Gebäude des Stadttheaters Neuhausen wurde 1913 im neoklassizistischen Stil gebaut, durch den Kriegsbeginn im Folgejahr jedoch erst 1917 eröffnet. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Theater im April 1945 bei Bombardements schwer getroffen, der Wiederaufbau und die Eröffnung gelangen bis 1949. 1984 wurde das Gebäude generalsaniert, zusätzlich wurde es zu Zeiten der DDR zum Mehrspartenhaus ausgebaut. 1988 erhielt das Ensemble des Theaters den DDR-Kulturpreis. Drei Jahre später schloss sich das Theater Nordhausen mit dem Loh-Orchester Sonderhausen. Inzwischen werden in der Schauspielsparte die Produktionen mit dem Theater Rudolstadt ausgetauscht. Seit 2016/17 ist Daniel Klajner Intendant und Geschäftsführer in Nordhausen.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Unbekanntes Klavierstück von Ludwig van Beethoven wird aufgeführt
Uraufführung findet in Wien statt (27.02.2020) Weiter...

Untersuchung bestätigt Vorwürfe gegenüber Placido Domingo
Sänger entschuldigt sich (26.02.2020) Weiter...

Deutsche Stiftung Musikleben vergibt 47 Instrumente
57 junge Musiker hatten sich um ein Instrument beworben (25.02.2020) Weiter...

Preis für Kirchenmusiker Hartwig Eschenburg
Siemerling-Preis ist mit 10.000 Euro dotiert (25.02.2020) Weiter...

Coronavirus: Mailänder Scala sagt Veranstaltungen ab
Erste Todesfälle in Italien (24.02.2020) Weiter...

Besucherrekord für Leopold Mozart-Ausstellung
180.000 Besucher in Salzburger Sonderausstellung (24.02.2020) Weiter...

Verurteilter Ex-Hochschulpräsident Mauser will in österreichisches Gefängnis
Verfahren zur Strafvollstreckungsübertragung bereits angelaufen (24.02.2020) Weiter...

Künftig höhere Eintrittspreise für Klassik-Stars?
Österreichische Bundestheater-Holding denkt über dynamische Ticketpreise nach (21.02.2020) Weiter...

Kommission schlägt Erhöhung des Rundfunkbeitrags auf 220 Euro vor
Intendanten drohen mit Programmkürzungen, schöpfen Etats jedoch nicht aus (21.02.2020) Weiter...

Staatsoper Stuttgart: Landesregierung will Bürgerforum einberufen
40 zufällig ausgewählte Bürger sollen Empfehlung abgeben (20.02.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2020) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Heinrich Schütz: Tröstet mein Volk

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich