> > > Musical über Leben von Luciano Pavarotti in Vorbereitung
Freitag, 3. Juli 2020

Tenor Luciano Pavarotti (2004), © John Mathew Smith

Tenor Luciano Pavarotti (2004), © John Mathew Smith unter CC BY-SA 2.0

Stück soll 2021 Premiere feiern

Musical über Leben von Luciano Pavarotti in Vorbereitung

London, . Regisseur Michael Gracey und John Berry, ehemaliger Direktor der English National Opera, planen eine Musical-Adaption von Luciano Pavarottis Leben und seinem künstlerischen Schaffen. Jemanden als Sänger in der Rolle zu besetzen halte er für unmöglich, daher soll Berry zufolge das Stück mit Originalaufnahmen Pavarottis arbeiten. Das Stück wende sich an ein breites Publikum, die Premiere ist für 2021 geplant. Nicoletta Pavarotti, die Witwe des 2007 verstorbenen Sängers, hat den Machern ihr Einverständnis zur Produktion gegeben. In den vergangenen Jahren hatte sie noch zahlreiche Anfragen für Bühnenrechte ausgeschlagen. Gracey und Berry werden Einsicht in private Sammlungen von Briefen, Filmmaterial und Kleidung erhalten, weitere Unterstützung erhalten die beiden von der Universal Music Group, die Pavarottis Einspielungen verlegt.

Luciano Pavarotti wurde 1935 im italienischen Modena geboren. Nach einer Ausbildung zum Lehrer unterrichtete er zwei Jahre lang in einer Volksschule in Modena. Im Chor des Ortes machte Pavarotti seine ersten Gesangserfahrungen. 1956 beschloss er, den Gesang zum Beruf zu machen, und begann zunächst bei Arrigo Pola in Modena sowie später bei Ettore Campogalliani in Mantua ein Gesangstudium. 1961 debütierte er am Opernhaus von Reggio nell'Emilia und gewann einen internationalen Gesangswettbewerb. Nach seinem Debüt im Opernhaus von Modena folgten Einladungen verschiedener italienischer und internationaler Opernhäuser, wie Amsterdam, Covent Garden, die Wiener Staatsoper, Zürich und Glyndebourne. 1965 tourte er mit Joan Sutherland und Richard Bonynge in den USA und in Australien. Ein Jahr später erfolgte sein Debüt an der Mailänder Scala. Anlässlich eines Konzerts im Rahmen der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 erlangte Pavarotti mit Plácido Domingo und José Carreras unter dem Namen "Die drei Tenöre" auch als Gesangstrio Weltruhm. Im Jahr 2007 starb er in seiner Heimat Modena an einer Krebserkrankung.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bund greift freien Orchestern und Ensembles unter die Arme
Bis zu 200.000 Euro zusätzliche Subventionen pro Ensemble (03.07.2020) Weiter...

Berliner Philharmoniker sagen USA-Konzertreise ab
Nachholtermine geplant (03.07.2020) Weiter...

Bundestag gibt grünes Licht für Förderprogramm Neustart Kultur
Eine Milliarde Euro für die Kultur (03.07.2020) Weiter...

Geigerin Ida Haendel gestorben
Musikerin wurde 91 Jahre alt (02.07.2020) Weiter...

Georg Ratzinger verstorben
Ehemaliger Domkapellmeister und Leiter der Regensburger Domspatzen wurde 96 Jahre alt (02.07.2020) Weiter...

NRW schnürt 185-Millionen-Paket für die Kultur
Auch Bayern unterstützt Theater und Laienmusiker (02.07.2020) Weiter...

Landestheater Linz schließt erneut die Pforten
Steigende Corona-Neuinfektionen in Oberösterreich (02.07.2020) Weiter...

Lockerungen für Kulturveranstaltungen
Konzertveranstalter kritisieren uneinheitliche Corona-Verordnungen (01.07.2020) Weiter...

Stuttgart: Neubau der John Cranko Ballettschule fertig gestellt
Neues Gebäude bietet Platz für 150 Schüler (01.07.2020) Weiter...

Stadt Baden-Baden übernimmt Festspielhaus
Künstlerische Entscheidungsfreiheit soll bestehen bleiben (30.06.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (1/2020) herunterladen (4180 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Max Bruch: Symphony No.1 op.28 in E flat major - Scherzo. Presto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich