> > > Münchner Opernfestspiele mit positiven Zahlen
Dienstag, 17. September 2019

Fast 98 Prozent Besucherauslastung

Münchner Opernfestspiele mit positiven Zahlen

München, . Die Münchner Opernspiele 2019 sind erfolgreich zu Ende gegangen. Eigenen Angaben zufolge konnten in diesem Jahr 83.674 Eintrittskarten verkauft werden. Die Gesamtauslastung der insgesamt 80 Veranstaltungen lag damit bei 97,77 Prozent. Die Festspielwerkstatt erreichte eine Auslastung von 95,83 Prozent, über 3.000 Besucher besuchten die angebotenen 21 Vorstellungen. Die kostenlosen "Oper für alle"-Veranstaltungen wurden von rund 160.000 Menschen verfolgt.

Die Festspiele boten den Zuschauern in diesem Jahr unter anderem vier Uraufführungen sowie eine deutschsprachige Erstaufführung. Höhepunkt der Aufführungen war die Inszenierung von Richard Strauss‘ "Salome" unter der Regie von Krzysztof Warlikowski mit Marlis Petersen in der Titelrolle. Darüber hinaus gab es eine von Barrie Kosky inszenierte Festspielpremiere von Georg Freidrich Händels "Agrippina". In der Festspielwerkstatt gab es die deutsche Erstaufführung von Minas‘ Borboudakis‘ „Z“ sowie die Uraufführungen von "Requiem für einen Lebenden" von Felix Leuschner und "DUO - For 16 dancers and 9 musicians".

Die Münchner Openfestspiele gingen aus dem Festsommer 1875 hervor, bei dem Opern von Mozart und Wagner gespielt wurden. 1901 wurde aufgrund der hohen Nachfrage das Prinzregententheater eröffnet. Seit 1952 zählen die Münchner Opernfestspiele zur European Festivals Association, der eigene Förderverein, die Gesellschaft zur Förderung der Münchner Opernfestspiele, besteht seit 1958. Veranstaltet werden die Opernfestspiele von der Bayerischen Staatsoper und dem Bayerischen Staatsballett. Intendant ist Nikolaus Bachler.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Kai Strobel gewinnt Schlagzeug-Konkurrenz beim ARD-Musikwettbewerb
Erster Preis ist mit 10.000 Euro dotiert (17.09.2019) Weiter...

Lucerne Sommer-Festival zieht positive Bilanz
72.700 Menschen besuchten das diesjährige Festival (16.09.2019) Weiter...

Cellist Friedrich Thiele erspielt sich 2. Preis beim ARD-Musikwettbewerb
Deutscher Nachwuchsmusiker gewinnt auch Publikumspreis (16.09.2019) Weiter...

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern mit zweitbester Jahresbilanz ihrer Geschichte
84.500 Besucher bei 152 Veranstaltungen (16.09.2019) Weiter...

Deutsche Fagottisten mit Doppelerfolg beim ARD-Musikwettbewerb
Mathis Stier und Theo Plath erspielen sich 2. und 3. Preis (16.09.2019) Weiter...

Laurens de Man gewinnt Silbermann-Orgelwettbewerb in Freiberg
Erster Preis ist mit 7.000 Euro dotiert (15.09.2019) Weiter...

Faust-Theaterpreis gibt Nominierungen bekannt
Roberto Ciulli wird für sein Lebenswerk geehrt (13.09.2019) Weiter...

Festspiele Erl: Justizministerium verlangt weitere Ermittlungen
Abgleich mit Gleichbehandlungskommission steht noch aus (13.09.2019) Weiter...

Leipziger Thomanerchor: Erstmals Vorsingen für Mädchen
Berliner Rechtsanwältin gibt nicht auf (12.09.2019) Weiter...

Théo Schmitt gewinnt Schweizerischen Dirigentenwettbewerb
Waadtländer Musiker ausgezeichnet (12.09.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (8/2019) herunterladen (3670 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Peter Tschaikowsky: String Quartet No.2 op.22 in F major - Adagio - Moderato assai

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich