> > > Pocci-Preis für Cornelia von Kerssenbrock und Ludwig Baumann
Donnerstag, 20. Februar 2020

Verleihung des Pocci-Preises an Cornelia von Kerssenbrock und Ludwig Baumann, © Nicole Richter

Verleihung des Pocci-Preises an Cornelia von Kerssenbrock und Ludwig Baumann, © Nicole Richter

Auszeichnung im Rahmen des Opernfestivals Immling

Pocci-Preis für Cornelia von Kerssenbrock und Ludwig Baumann

Halfing, . Der Preis der Pocci-Gesellschaft ist bei seiner 14. Ausgabe an Cornelia von Kerssenbrock und Ludwig Baumann verliehen worden. Von Kerssenbrock ist als Musikalische Leiterin, Baumann als Intendant des Immling Festivals aktiv. Verliehen wurde die Auszeichnung vor einer Vorstellung von Mozarts „Don Giovanni“ im Festspielhaus Immling. Zurzeit findet auf Gut Immling außerdem eine Ausstellung über den Namensgeber des Preises, Franz Graf von Pocci, statt.

Das Opernfestival Gut Immling wird seit 1997 unter Intendant Ludwig Baumann veranstaltet. Während des jährlichen Festivals im Juli und August verwandelt sich die Reithalle des Gutes in einen Konzertsaal mit 650 Plätzen. Neben privaten Sponsoren wird das Festival durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, den Landkreis Rosenheim, den Bezirk Oberbayern sowie die Gemeinden Bad Endorf und Halfing finanziell unterstützt.

Der Pocci-Preis wird jährlich von der Pocci-Gesellschaft verliehen. Geehrt werden Künstler, die im Sinne des Grafen Franz von Pocci hervorgetreten sind. Pocci war im 19. Jahrhundert Hofmusikintendant von König Ludwig I. und arbeitete für ein Marionettentheater. "Er lebte für seine Kunst", so der Vorsitzende der Gesellschaft, Dr. Michael Köhle. Bisherige Preisträger waren u. a. das Münchner Marionettentheater, die Brüder Well, Wolf Euba und Gerhard Polt.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Opernfestival Gut Immling Chiemgau

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Tel Aviv: Oper hält an Gesangswettbewerb Operalia von Placido Domingo fest
Haus stellt sich gegen Vorverurteilungen (20.02.2020) Weiter...

Geigerin spielt während eigener Gehirn-Operation
Ungewöhnliche Methode soll Erhalt der musikalischen Fähigkeiten ermöglichen (20.02.2020) Weiter...

Christa Mayer wird Sächsische Kammersängerin
Ehrentitel wird noch in diesem Monat verliehen (19.02.2020) Weiter...

Ernst von Siemens Musikstiftung vergibt Förderpreise
Auszeichnungen sind mit jeweils 35.000 Euro dotiert (19.02.2020) Weiter...

Staatliche Ballettschule Berlin: Führungspersonal beurlaubt
Leiter weisen Vorwürfe zurück (19.02.2020) Weiter...

Kopatchinskaja und Gerhaher neue Ehrenmitglieder der Wiener Konzerthausgesellschaft
Konzerthaus ehrt Musiker bei Generalversammlung (18.02.2020) Weiter...

Hornist Daniel Loipold wird Zweiter beim Salzburger Mozartwettbewerb
Erster Preis und 10.000 Euro für Südkoreanerin Haeree Yoo (17.02.2020) Weiter...

Dirigent, Pianist und Komponist Reinbert de Leeuw gestorben
Musiker wurde 81 Jahre alt (17.02.2020) Weiter...

Oper Bonn: Marode Fassade bröckelt
Sicherheitsnetz soll Passanten schützen (17.02.2020) Weiter...

Wiener Staatsoper legt Bilanz für Spielzeit 2018/19 vor
638.002 Besucher in 384 Aufführungen (14.02.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2020) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ermanno Wolf-Ferrari: Die vier Grobiane - Erster Akt

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich