> > > Francois-Xavier Roth engagiert sich für Kölner Bürgerorchester
Donnerstag, 23. Januar 2020

Francois-Xavier Roth, © Holger Talinski

Francois-Xavier Roth, © Holger Talinski

Proben mit Amateuren sollen im Januar beginnen

Francois-Xavier Roth engagiert sich für Kölner Bürgerorchester

Köln, . Francois-Xavier Roth, der Generalmusikdirektor des Kölner Gürzenich-Orchesters, engagiert sich für die Gründung eines Kölner Bürgerorchesters. Dort sollen ab der kommenden Spielzeit Amateure neben Berufsmusikern spielen können. Sein Orchester und er planen, die "Leidenschaft für klassische Musik mit möglichst vielen Menschen, von Jung bis Alt, [zu] teilen und sie dafür [zu] begeistern". Den neuen Klangkörper sehe er als Weg, "um in direkten Austausch zu treten, nicht nur mit unserem Publikum, sondern auch mit anderen Musikliebhabern". Außerdem soll sich das Orchester so stärker in der Stadtgesellschaft verankern und mehr Menschen erreichen. Am Ende des Projekts soll im Juni 2020 ein von Roth geleitetes Konzert in der Kölner Philharmonie stehen. Die Proben dafür beginnen laut Mitteilung des Gürzenich-Orchesters im kommenden Januar, mitmachen könne jeder ab dem Alter von 16 Jahren.

François-Xavier Roth wurde 1971 in der Nähe von Paris geboren. Er studierte zunächst Flöte am Pariser Konservatorium, später Dirigieren. Roth war musikalischer Assistent beim London Symphony Orchestra und arbeitete unter anderem mit Pierre Boulez und Sir Colin Davis zusammen. Er dirigierte unter anderem das Orchestre Philharmonique de Radio France, das Orchestre de Paris, das Finnish Radio Symphony Orchestra, das Ensemble Intercontemporain, die Wiener Philharmoniker, das London Symphony Orchestra, die Bamberger Symphoniker sowie zahlreiche weitere internationale Klangkörper. 2003 gründete er das Orchester Les Siècles. Als Operndirigent war er u.a. an der Komischen Oper Berlin, der Luxembourg Opera und der Opéra Comique in Paris zu erleben. François-Xavier Roth leitete das Orchestre Philharmonique de Liège, er war Gastdirigent des BBC National Orchestra of Wales, Chef Associé des Orchestre Philharmonique de Radio France und Erster Gastdirigent des Orquestra Sinfónica de Navarra in Spanien. Zwischen 2011 und 2016 war er Chefdirigent des SWR Sinfonieorchesters Freiburg und Baden-Baden. Mit Beginn der Spielzeit 2015/16 wurde er Gürzenich-Kapellmeister und Generalmusikdirektor der Stadt Köln.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Ernst von Siemens Musikpreis für Bratschistin Tabea Zimmermann
Hauptpreis ist mit 250.000 Euro dotiert (23.01.2020) Weiter...

Musikergewerkschaft kündigt Haustarifvertrag der Norddeutschen Philharmonie Rostock
Deutsche Orchestervereinigung fordert höhere Vergütung für die Musiker (23.01.2020) Weiter...

Salzburger Festspiele: Festspielhaus wird zum Postamt
Sonderbriefmarke zum Jubiläum (22.01.2020) Weiter...

Bregenzer Festspielhaus von Vandalen beschädigt
Schaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro (22.01.2020) Weiter...

Staatsoper Stuttgart: CDU will günstigere Alternativen prüfen
Bürgervotum nicht ausgeschlossen (21.01.2020) Weiter...

Theater Altenburg/Gera mit wachsenden Zuschauerzahlen
156.602 Zuschauer bei 879 Veranstaltungen (21.01.2020) Weiter...

Gewinner des Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerbs 2020 stehen fest
Preisträger in den Kategorien Gesang und Streichquartett (21.01.2020) Weiter...

Wiener Staatsoper: Sopranistin Linda Watson zur Kammersängerin ernannt
Verleihung des Titels in Anschluss an Lohengrin-Aufführung (21.01.2020) Weiter...

Unpünktlich: Dirigent Gergiev verpasst Staatsopern-Aufführung
Michael Güttler springt für überfälligen Maestro ein (21.01.2020) Weiter...

Vladimir Ashkenazy gibt Bühnenabschied bekannt
82-jähriger Musiker beendet Karriere mit sofortiger Wirkung (21.01.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2020) herunterladen (2483 KByte) Class aktuell (4/2019) herunterladen (4308 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ermanno Wolf-Ferrari: Die vier Grobiane - Erster Akt

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich