> > > Wiener Domarchiv: Notenblätter nach Wasserschaden gerettet
Freitag, 24. Januar 2020

557 historische Blätter restauriert

Wiener Domarchiv: Notenblätter nach Wasserschaden gerettet

Wien, . Vor etwa einem Jahr wurden im Musikarchiv des Wiener Stephansdoms zahlreiche historische Notenblätter durch einen Wasserschaden schwer beschädigt. Der Grund war ein tropfender Wasserhahn, der für mehrere Wochen unbemerkt geblieben war. Nun ist es Musikwissenschaftlern der Österreichischen Akademie der Wissenschaften gelungen, die Schriftstücke zu restaurieren. Insgesamt 557 Signaturen wurden in den vergangenen Monaten von verwaschener Tinte, Schimmelflecken und Papierwellungen befreit. Unter den beschädigten Noten befand sich auch ein Erstdruck von Joseph Haydns "Harmoniemesse", sowie Handschriftenoriginale von dessen Bruder Michael Haydn und Georg Reutters, Hofkapellmeister unter Maria Theresia. Domkapellmeister Markus Landerer zufolge waren vor allem Werke von dem Wasserschaden betroffen gewesen, welche 1945 am Ende des Krieges vor dem Brand am Stephansdom gerettet werden konnten.

Die Harmoniemesse in B-Dur Hob. XXII: 14 wurde 1802 komponiert und ist Haydns letzte große Messe. Die Bezeichnung rührt von der für damalige Verhältnisse großen Bläserbesetzung (Harmoniemusik) her. Die Messe wurde am 8. September 1802, zum Namenstag der Fürstin Esterhazy, in der Bergkirche zu Eisenstadt uraufgeführt.

Joseph Haydn wurde am 31. März 1732 im österreichischen Rohrau geboren. Als Elfjähriger nahm man ihn als Chorknabe an den Wiener Stephansdom, wegen des einsetzenden Stimmbruchs wurde er aber wenige Jahre später entlassen. In der darauf folgenden Zeit war er als Gelegenheitsmusiker und "Musikdiener" tätig. Durch die Kompositionen erster Klavierwerke und Streichquartette wurde man bald auf Haydn aufmerksam. 1761 erhielt er eine Anstellung als Vizekapellmeister am Hofe des Fürsten Esterházy in Eisenstadt. Wenig später wurde er 1. Kapellmeister auf Schloss Esterháza am Neusiedler See. 1790 kam Haydn das erste Mal den wiederholten Einladungen aus England nach. Er reiste nach London und wurde dort bald ein gefeierter Sinfoniker und Oratorienkomponist. Seit 1781 war er mit Mozart väterlich befreundet, wenig später auch mit dem jungen Beethoven. Haydns kompositorisches Schaffen umfasst unter anderem mindestens 108 Sinfonien, 68 Streichquartette, etwa 50 Klavierwerke und 24 Opern. Joseph Haydn starb am 31. Mai 1809 in Wien.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Joseph Haydn
Portrait Johann Michael Haydn

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Ernst von Siemens Musikpreis für Bratschistin Tabea Zimmermann
Hauptpreis ist mit 250.000 Euro dotiert (23.01.2020) Weiter...

Musikergewerkschaft kündigt Haustarifvertrag der Norddeutschen Philharmonie Rostock
Deutsche Orchestervereinigung fordert höhere Vergütung für die Musiker (23.01.2020) Weiter...

Salzburger Festspiele: Festspielhaus wird zum Postamt
Sonderbriefmarke zum Jubiläum (22.01.2020) Weiter...

Bregenzer Festspielhaus von Vandalen beschädigt
Schaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro (22.01.2020) Weiter...

Staatsoper Stuttgart: CDU will günstigere Alternativen prüfen
Bürgervotum nicht ausgeschlossen (21.01.2020) Weiter...

Theater Altenburg/Gera mit wachsenden Zuschauerzahlen
156.602 Zuschauer bei 879 Veranstaltungen (21.01.2020) Weiter...

Gewinner des Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerbs 2020 stehen fest
Preisträger in den Kategorien Gesang und Streichquartett (21.01.2020) Weiter...

Wiener Staatsoper: Sopranistin Linda Watson zur Kammersängerin ernannt
Verleihung des Titels in Anschluss an Lohengrin-Aufführung (21.01.2020) Weiter...

Unpünktlich: Dirigent Gergiev verpasst Staatsopern-Aufführung
Michael Güttler springt für überfälligen Maestro ein (21.01.2020) Weiter...

Vladimir Ashkenazy gibt Bühnenabschied bekannt
82-jähriger Musiker beendet Karriere mit sofortiger Wirkung (21.01.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2020) herunterladen (2483 KByte) Class aktuell (4/2019) herunterladen (4308 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich