> > > Tonhalle Düsseldorf steigert Besucherzahlen
Mittwoch, 21. August 2019

1 / 5 >

Tonhalle Düsseldorf, Außenansicht, © Morris Willner

Tonhalle Düsseldorf, Außenansicht, © Morris Willner

Bei einzelnen Konzertreihen bis zu 66 Prozent mehr Zuschauer

Tonhalle Düsseldorf steigert Besucherzahlen

Düsseldorf, . Wie im vergangenen Jahr konnte die Tonhalle Düsseldorf eine positive Bilanz aus der abgeschlossenen Spielzeit 2018/19 ziehen. In der Reihe "Ehring geht ins Konzert" konnten die Zuschauerzahlen um sechs Prozent auf etwa 1.737 Besucher pro Veranstaltung gesteigert werden, bei den #IGNITION-Konzerten für Jugendliche verzeichnete man einen Zuwachs von 66 Prozent auf rund 1.535 Gäste pro Vorstellung. Bei den weiteren Veranstaltungsreihen blieben die Zahlen im Durchschnitt konstant, wodurch insgesamt die Besucherzahlen auf einen Rekord stiegen. International stellten sich die Düsseldorfer Symphoniker mit einer Tournee durch Spanien sowie beim Neujahrskonzert in Budapest vor, zusätzlich konnte der BBC Music Magazine Award für die beste Klassik-Einspielung des Jahres gewonnen werden. Die neue Spielzeit beginnt im September beginnt mit einer Soirée zum 70. Geburtstag von Dirigent Adam Fischer.

Die Tonhalle Düsseldorf wurde 1925/26 als Mehrzweckhalle für die Ausstellung Große Ausstellung Düsseldorf 1926 für Gesundheitspflege, soziale Fürsorge und Leibesübungen und für die spätere Nutzung als Planetarium erbaut. Seit 1978 ist die Tonhalle die Spielstätte der von Adam Fischer geleiteten Düsseldorfer Symphoniker. Der Große Saal (Mendelssohn-Saal) hat rund 1.850 Plätze, der Kammermusiksaal bietet Platz für etwa 300 Zuschauer. Intendant des Hauses ist seit 2007 Michael Becker.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Sopranistin Adelaida Negri gestorben
Sängerin wurde 75 Jahre alt (21.08.2019) Weiter...

Gutachten sorgt für Entlastung im Fall von Regisseur Kirill Serebrennikow
Künstlergruppe soll keine Fördergelder veruntreut haben (20.08.2019) Weiter...

Christoph Eschenbach wird Ehrenprofessor des Landes Schleswig-Holstein
Regierung honoriert Engagement für das Schleswig-Holstein Musik Festival (20.08.2019) Weiter...

Leonard Bernstein Award 2019 für Emily D'Angelo
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (19.08.2019) Weiter...

Helmuth Froschauer gestorben
Dirigent stirbt im Alter von 85 Jahren (19.08.2019) Weiter...

Musikdirektor Sieghard Renner gestorben
Musiker wurde 87 Jahre alt (19.08.2019) Weiter...

Staatsoper Hamburg trauert um Bariton Jan Buchwald
Sänger wurde nur 45 Jahre alt (16.08.2019) Weiter...

Liebesbriefe von Dmitri Schostakowitsch kommen unter den Hammer
Russisches Auktionshaus versteigert Briefe an Ballerina Nina Pavlovna Ivanova (15.08.2019) Weiter...

Busoni-Kompositionspreis 2019 an Hanna Eimermacher
Förderpreis an Hovik Sardaryan (14.08.2019) Weiter...

Placido Domingo: Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung
Opernlegende bezeichnet Vorwürfe als unzutreffend (13.08.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte) Class aktuell (2/2019) herunterladen (4851 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Finale. Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich