> > > Theater Konstanz: Einsturzgefahr beeinflusst Spielplan
Mittwoch, 21. August 2019

Stadttheater Konstanz, © joergens.mi

Stadttheater Konstanz, © joergens.mi unter CC BY-SA 3.0

Probengebäude unterspült

Theater Konstanz: Einsturzgefahr beeinflusst Spielplan

Konstanz, . Das Stadttheater Konstanz muss eine für Ende September geplante Premierenvorstellung verschieben. Grund ist ein von Wasser unterspültes Probengebäude, welchem der Einstuz droht. Für den Zustand des inzwischen gesperrten Hauses sind Hohlräume und defekte Leitungen verantwortlich. Das Ensemble kann das ehemalige Speditionsgebäude daher zurzeit weder zum Proben nutzen, noch kommt es an eingelagerte Bühnenbilder und Requisiten heran. Die Stadt will nun prüfen, wie groß die untergrabenen Teile der Halle sind und ob mit weiteren Ausspülungen zu rechnen ist. Bis zum Abschluss des beauftragten Gutachtens dürfen die Räumlichkeiten nicht betreten werden, dadurch wird der Spielplan der kommenden Saison in Mittleidenschaft gezogen.

Die Geschichte des Stadttheaters Konstanz reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück, die erste Vorstellung im heutigen Gebäude fand 1607 als Schülertheater statt. Nach Auszug der Schule ging es 1787 in Privatbesitz über, 1852 wurde das Gebäude offiziell in ein Theater umgebaut. Heute ist die älteste durchgängig bespielte Bühne Europas ein Mehrspartentheater mit Schauspiel und Musiktheater, ergänzt um den Bereich Junges Theater. Das Musiktheater wird bespielt von der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz. Das Haus hat ein Jahresbudget von rund 5 Millionen Euro, das Orchester verfügt über 64 Planstellen. Intendant ist seit 2006 Christoph Nix.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Sopranistin Adelaida Negri gestorben
Sängerin wurde 75 Jahre alt (21.08.2019) Weiter...

Gutachten sorgt für Entlastung im Fall von Regisseur Kirill Serebrennikow
Künstlergruppe soll keine Fördergelder veruntreut haben (20.08.2019) Weiter...

Christoph Eschenbach wird Ehrenprofessor des Landes Schleswig-Holstein
Regierung honoriert Engagement für das Schleswig-Holstein Musik Festival (20.08.2019) Weiter...

Leonard Bernstein Award 2019 für Emily D'Angelo
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (19.08.2019) Weiter...

Helmuth Froschauer gestorben
Dirigent stirbt im Alter von 85 Jahren (19.08.2019) Weiter...

Musikdirektor Sieghard Renner gestorben
Musiker wurde 87 Jahre alt (19.08.2019) Weiter...

Staatsoper Hamburg trauert um Bariton Jan Buchwald
Sänger wurde nur 45 Jahre alt (16.08.2019) Weiter...

Liebesbriefe von Dmitri Schostakowitsch kommen unter den Hammer
Russisches Auktionshaus versteigert Briefe an Ballerina Nina Pavlovna Ivanova (15.08.2019) Weiter...

Busoni-Kompositionspreis 2019 an Hanna Eimermacher
Förderpreis an Hovik Sardaryan (14.08.2019) Weiter...

Placido Domingo: Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung
Opernlegende bezeichnet Vorwürfe als unzutreffend (13.08.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte) Class aktuell (2/2019) herunterladen (4851 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Finale. Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich