> > > NRW: Geldsegen für freie Musikensembles
Mittwoch, 22. Januar 2020

Gesamtsumme des Förderprogramms soll bis 2022 steigen

NRW: Geldsegen für freie Musikensembles

Düsseldorf, . In Nordrhein-Westfalen hat das Ministerium für Kultur und Wissenschaft die Förderung von 22 freien Musikensembles beschlossen. Dies soll im Rahmen der "Stärkungsintitative Kultur" geschehen. Die Gelder, die die Ensembles unterschiedlicher musikalischer Bereiche erhalten sollen, liegen zwischen 40.000 und 300.000 Euro. Der höchste Betrag geht an das ConcertoKöln. Die Finanzierung durch das Land soll eine langfristige Planung ermöglichen und die Musiker entlasten. Bis 2022 wollen die Regierung und die zuständige Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos) die Gesamtsumme des Förderprogramms auf 2,15 Millionen Euro erhöhen. Außerdem sollen jedes Jahr neue Ensembles zur Förderung hinzukommen.

Im Zuge der "Stärkungsinitiative Kultur" soll der Kulturetat des Landes bis 2022 von 200 auf 300 Millionen Euro anwachsen. Das Förderprogramm „Neue Wege“ ist Teil der dort verankerten Neustrukturierung der Förderung für kommunale Theater und Orchester. Das Projekt wird zwischen 2019 und 2022 die Einrichtungen bei ihrer künstlerischen Profilbildung finanziell unterstützen. Die Theater sollen damit ermutigt werden, "einen höheren Grad an Exzellenz zu erlagen, auf der Basis des Bestehenden Neues zu entwickeln, das nachhaltig Wirkung entfaltet".

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bregenzer Festspielhaus von Vandalen beschädigt
Schaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro (22.01.2020) Weiter...

Staatsoper Stuttgart: CDU will günstigere Alternativen prüfen
Bürgervotum nicht ausgeschlossen (21.01.2020) Weiter...

Theater Altenburg/Gera mit wachsenden Zuschauerzahlen
156.602 Zuschauer bei 879 Veranstaltungen (21.01.2020) Weiter...

Gewinner des Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerbs 2020 stehen fest
Preisträger in den Kategorien Gesang und Streichquartett (21.01.2020) Weiter...

Wiener Staatsoper: Sopranistin Linda Watson zur Kammersängerin ernannt
Verleihung des Titels in Anschluss an Lohengrin-Aufführung (21.01.2020) Weiter...

Unpünktlich: Dirigent Gergiev verpasst Staatsopern-Aufführung
Michael Güttler springt für überfälligen Maestro ein (21.01.2020) Weiter...

Vladimir Ashkenazy gibt Bühnenabschied bekannt
82-jähriger Musiker beendet Karriere mit sofortiger Wirkung (21.01.2020) Weiter...

Inge-Borkh-Preis für Mezzosopranistin Diana Haller
Verleihung im Rahmen des Festivals Rossini in Wildbad (20.01.2020) Weiter...

Sopranistin Theresa Pilsl mit Emmerich Smola Förderpreis ausgezeichnet
Auch Bariton Kubheka erhält mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung (20.01.2020) Weiter...

Silbermünze zum Jubiläum der Salzburger Festspiele
Münze Österreich bringt 20-Euro-Münze heraus (20.01.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2020) herunterladen (2483 KByte) Class aktuell (4/2019) herunterladen (4308 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Felix Draeseke: String Quartet No.2 op. 35 - Allegro moderato

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich