> > > Thüringen: Höhere Subventionen für Theater und Orchester
Dienstag, 12. November 2019

Förderung steigt um auf fast 83 Millionen Euro

Thüringen: Höhere Subventionen für Theater und Orchester

Erfurt, . Die Thüringer Landesregierung hat in einer Kabinettssitzung die Grundlage für weitere Finanzierungen für Theater und Orchester im Land geschaffen. Beschlossen wurde die Anhebung der Subventionen um jährlich drei Prozent bis zum Jahr 2024. Abhängig ist dies jedoch von den kommunalen Trägern, die ihren Finanzierungsanteil dafür ebenfalls erhöhen müssten. Geplant ist, die Verträge bis Ende Sommer 2019 abzuschliessen. Sollte der Beschluss durchgesetzt werden, würde die Landesförderung von 2021 an von 76,45 Millionen Euro auf 82,7 Millionen Euro steigen.

Dazu Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff: "Mit der Theaterperspektive 2025 haben sich Land und Kommunen zur gewachsenen und erfolgreichen Struktur der Theater und Orchester bekannt. Die eingeleiteten Veränderungen zeigen Wirkung. Wir möchten diesen, unsere Kulturlandschaft prägenden Institutionen deshalb weitere Planungssicherheit bis 2024 geben." Hoff erwarte die Zustimmung der kommunalen Träger.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Internationale Bodensee-Konferenz vergibt Förderpreise
Sieben Preisträger im Bereich Neue Musik geehrt (12.11.2019) Weiter...

Klassik-Streamingdienst Grammofy macht endgültig dicht
Zusammenarbeit mit Spotify nicht erfolgreich (12.11.2019) Weiter...

Faust-Theaterpreis 2019 in Kassel verliehen
Roberto Ciulli für Lebenswerk geehrt (11.11.2019) Weiter...

Entscheidung im Gerichtsverfahren um Elfenbein-Tastatur
Klavierbesitzer gewinnt Prozess gegen Landratsamt Starnberg (11.11.2019) Weiter...

Dirigent Werner Andreas Albert gestorben
Musiker wurde 84 Jahre alt (11.11.2019) Weiter...

Zwei Gewinner beim Genfer Kompositionswettbewerb
Auszeichnung ist mit 15.000 Schweizer Franken dotiert (11.11.2019) Weiter...

Pergamenschikow-Preis für Trio Tempestoso
Auszeichnung ist mit Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro und Erteilung eines Kompositionsauftrags verbunden (08.11.2019) Weiter...

Klagenfurter Theater Opfer eines Hackerangriffs
Ausfall des Online-Verkaufssystems (08.11.2019) Weiter...

Beethoven-Ring 2019 für Sopranistin Nicola Heinecker
Vereinsmitglieder votieren für neue Preisträgerin (08.11.2019) Weiter...

Konzerthaus Wien: Sexspielzeug sorgt für Bombenalarm
Aufführung musste nicht unterbrochen werden (08.11.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2019) herunterladen (4454 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Julius Röntgen: Sonata in F major - Finale. Molto passionato e vivace

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich